Explore your Results

ThumbnailTitleRepository
"Nuns receive citations"

Temple University
DPLA
"Nuns receive citations"

Temple University
DPLA
"Nuns voting"

Temple University
DPLA
Aledo Catholic NunsAledo Catholic Nuns
IMAGE
Western Illinois University
DPLA
Anmärkungen über das erzböschöfl. Maynzische Rekurspromemoria, welches den 22. Jäner 1782. durch selbst eigene Diktatur der allgemeinen Reichsversammlung mitgetheilet worden; in Sache Abtes, Priors und Konventualen der Abtey Schwarzach am Rheine, Impetranten, eines- und nun auch Herrn August Fürst-Bischofes zu Speyer, als abteylichschwarzachischen Lehenherren, Intervenienten, andern- wider Herrn Karl Friedrich Markgrafen zu Baden und die fürstl. Badische Kommissarien, Impetraten, dritten- letztens Herrn Friedrich Karl Kurfürsten zu Maynz, Intervenienten, vierten Theils; Mandati de restituendo Abbatem in administrationem monasterii ejusque redituum &c. SC. :als eine Zugabe zu der im Jahr 1781. in dieser Sache, unter der Aufschrift: Unstatthaftigkeit des von dem hochfürstl. Hause Baden an die allgemeine Reichsversammlung genommenen Rekurses, zu Wetzlar herausgekommenen DruckschriftAnmärkungen über das erzböschöfl. Maynzische Rekurspromemoria, welches den 22. Jäner 1782. durch selbst eigene Diktatur der allgemeinen Reichsversammlung mitgetheilet worden; in Sache Abtes, Priors und Konventualen der Abtey Schwarzach am Rheine, Impetranten, eines- und nun auch Herrn August Fürst-Bischofes zu Speyer, als abteylichschwarzachischen Lehenherren, Intervenienten, andern- wider Herrn Karl Friedrich Markgrafen zu Baden und die fürstl. Badische Kommissarien, Impetraten, dritten- letztens Herrn Friedrich Karl Kurfürsten zu Maynz, Intervenienten, vierten Theils; Mandati de restituendo Abbatem in administrationem monasterii ejusque redituum &c. SC. :als eine Zugabe zu der im Jahr 1781. in dieser Sache, unter der Aufschrift: Unstatthaftigkeit des von dem hochfürstl. Hause Baden an die allgemeine Reichsversammlung genommenen Rekurses, zu Wetzlar herausgekommenen Druckschrift
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Antiquitates Poeldenses. Oder Historische Beschreibung des vormahligen Stiffts Poelde, Praemonstratenser Ordens :Worinnen von dieses Closters Nahmen, Stifftungs-Zeit, Landes-Gegend, ... wie auch unterschiedenen bey solchem Closter ehemahls gelebten, nun aber außgestorbenen Gräfl. und Edlen Geschlechtern, insonderheit aber von der noch florirenden Hohen, Adelichen Wurmischen Familie außführlich gehandelt wird. Welchen auch noch unterschiedene alte bisher unedirte Fundations-Brieffe, Käyserl. Privilegia und Diplomata von denen Clöstern Marienrode, Jlsenburg, Neuenstadt, Bischoffthum Würtzburg, und Goslarischen Dom-Kirche beygefügetAntiquitates Poeldenses. Oder Historische Beschreibung des vormahligen Stiffts Poelde, Praemonstratenser Ordens :Worinnen von dieses Closters Nahmen, Stifftungs-Zeit, Landes-Gegend, ... wie auch unterschiedenen bey solchem Closter ehemahls gelebten, nun aber außgestorbenen Gräfl. und Edlen Geschlechtern, insonderheit aber von der noch florirenden Hohen, Adelichen Wurmischen Familie außführlich gehandelt wird. Welchen auch noch unterschiedene alte bisher unedirte Fundations-Brieffe, Käyserl. Privilegia und Diplomata von denen Clöstern Marienrode, Jlsenburg, Neuenstadt, Bischoffthum Würtzburg, und Goslarischen Dom-Kirche beygefüget
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Aquinas College, NunsAquinas College, Nuns

Grand Rapids Public Library (Grand Rapids, Mich.)
DPLA
Aquinas College, NunsAquinas College, Nuns

Grand Rapids Public Library (Grand Rapids, Mich.)
DPLA
Buddhist nunsBuddhist nuns
IMAGE
Special Collections and University Archives, University of Massachusetts Amherst Libraries
DPLA
Béguine NunsBéguine Nuns
IMAGE
Florida State University Libraries
DPLA
COLLECTANEA Auff Hoher und Fürnehmer Herren, Wie auch Theils, Christlicher liebwehrter Freunde und guter Gönner Tauff- und Zunahmens Buchstaben, Aus höchst-schuldigster Pflicht, Jn kurtze, einfältige, Geistliche Verse und Musicalische Harmonie Canto vel Tenore Solo, Concerts weise gesetzt Und nun zum ersten mahl, den Anfang davon heraus gegebenCOLLECTANEA Auff Hoher und Fürnehmer Herren, Wie auch Theils, Christlicher liebwehrter Freunde und guter Gönner Tauff- und Zunahmens Buchstaben, Aus höchst-schuldigster Pflicht, Jn kurtze, einfältige, Geistliche Verse und Musicalische Harmonie Canto vel Tenore Solo, Concerts weise gesetzt Und nun zum ersten mahl, den Anfang davon heraus gegeben
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Catalogus von den raresten Büchern & manuscriptis, welche bishero in der historia litteraria noch nicht zum Vorschein kommen: nun aber ... verkaufft werden sollen ...Catalogus von den raresten Büchern & manuscriptis, welche bishero in der historia litteraria noch nicht zum Vorschein kommen: nun aber ... verkaufft werden sollen ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Catechesis Concionatoria, Das ist: Auserlesene Lehr- und Sitten-Predigen Auf alle Sonn- und Feyertäg Des gantzen Jahrs :Nach Ordnung und mit Auslegung des Uralt-Römisch-Catholisch- und Apostolischen Catechismus, und der darinn enthaltenen Glaubens- und Sitten-Lehren, aus hl. Schrifft, HH. Vättern, und anderer geistr. Männern Schrifften zusamm-getragen, nun aber zum Behuf denen Pfarr-Herren u. Predigern, .... 2, Feyertags-PredigenCatechesis Concionatoria, Das ist: Auserlesene Lehr- und Sitten-Predigen Auf alle Sonn- und Feyertäg Des gantzen Jahrs :Nach Ordnung und mit Auslegung des Uralt-Römisch-Catholisch- und Apostolischen Catechismus, und der darinn enthaltenen Glaubens- und Sitten-Lehren, aus hl. Schrifft, HH. Vättern, und anderer geistr. Männern Schrifften zusamm-getragen, nun aber zum Behuf denen Pfarr-Herren u. Predigern, .... 2, Feyertags-Predigen
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Catholic NunsCatholic Nuns
IMAGE
University of Illinois at Chicago
DPLA
Catholic nunsCatholic nuns
IMAGE
University of Minnesota Libraries
DPLA
Christliche vnd Catholische gegen berichtung eyns Erwirdigen Dhomcapittels zu Cöllen, wider das Buch der gnanter Reformation :so den Stenden des Erztstiffts Cöllen uff junxtem Landtage zu Bonn vorgehalten, Vn[d] nun vnder dem Tittel eyns Bede[n]ckens im Truck (doch mit allerley zusätzen vnd veränderungen) vßgangen istChristliche vnd Catholische gegen berichtung eyns Erwirdigen Dhomcapittels zu Cöllen, wider das Buch der gnanter Reformation :so den Stenden des Erztstiffts Cöllen uff junxtem Landtage zu Bonn vorgehalten, Vn[d] nun vnder dem Tittel eyns Bede[n]ckens im Truck (doch mit allerley zusätzen vnd veränderungen) vßgangen ist
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Constantini M. triarcus triumphalis typus ter insignis Acronianae metropolis Constantiae, das ist: der in der Constantinisch-dreybogigen Ehren-Porte Constantzisch- mit dreyfachem Ruhm prangend Glor-, Sieg- & Ehrreiche Kreutz-Schild, oder dreytheilige Beschreibung der nach alter Red-Arth Beständig in der That Edlen ... Stadt Constantz :auff das, wegen der im Jahr 1633 nebst glücklich-erfochtenem Sieg, auffgehobner Königl. Schedischer Belagerung, nach nun abgeflossenen hundert Jahren erneuerte ... FestConstantini M. triarcus triumphalis typus ter insignis Acronianae metropolis Constantiae, das ist: der in der Constantinisch-dreybogigen Ehren-Porte Constantzisch- mit dreyfachem Ruhm prangend Glor-, Sieg- & Ehrreiche Kreutz-Schild, oder dreytheilige Beschreibung der nach alter Red-Arth Beständig in der That Edlen ... Stadt Constantz :auff das, wegen der im Jahr 1633 nebst glücklich-erfochtenem Sieg, auffgehobner Königl. Schedischer Belagerung, nach nun abgeflossenen hundert Jahren erneuerte ... Fest
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Cows and NunsCows and Nuns
IMAGE
St. Catherine University
DPLA
Da Frau Brinhaußerin gesund in Tempel gieng, und aus demselben krank nach Hause sich begeben, worauf Sie von dem Herrn auch bald den Ruf empfieng: Sie solte nun bey ihm im Himmel ewig leben ...Da Frau Brinhaußerin gesund in Tempel gieng, und aus demselben krank nach Hause sich begeben, worauf Sie von dem Herrn auch bald den Ruf empfieng: Sie solte nun bey ihm im Himmel ewig leben ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Da Frau von Rauner nun im Himmel Sich erfreut, und mir durch Ihren Tod auch Ihre Huld entwendet; so wird diß Trauer-Blat, aus schuldger Dankbarkeit, Dem Hohen Trauer-Hauß demüthigst eingesendetDa Frau von Rauner nun im Himmel Sich erfreut, und mir durch Ihren Tod auch Ihre Huld entwendet; so wird diß Trauer-Blat, aus schuldger Dankbarkeit, Dem Hohen Trauer-Hauß demüthigst eingesendet
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Da Friederich der größte Held nun aus dem Felde zieht, und zwischen Oestreich und Berlin der Friede wieder blüht: So legt die Demuth dies Gedicht zu dieses Königs Füssen, und opffert das entfernte Herz des demuthsvollen SpießenDa Friederich der größte Held nun aus dem Felde zieht, und zwischen Oestreich und Berlin der Friede wieder blüht: So legt die Demuth dies Gedicht zu dieses Königs Füssen, und opffert das entfernte Herz des demuthsvollen Spießen
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Demnach nun mehr ein geraume zeyt hero auff vilen Reichs Craiß und Müntztägen erwogen auch reifflich berathschlagt worden durch was ersprießliche mittel und weg dem so uberheuffig eingerissnen verderblichen zu menigklichs höchstem nachtheyl und schaden auß reichenden ubel bey gemeinem Müntzwesen Insonderheit ... fürwachssendem fall der geringern so wol als höchster erstaigerung der groben Gulden ... etlicher massen zu steuren und ... mit gesambtem zuthun jeder Ständt des Reichs allgemaine langerwartete verbesserung ein ferrner unuberschreytlich zill zustöcken sein möchte Hiervon auch bey ... gehaltner Zusammenkunfft der drey Hochlöblichen Fränckisch Bayrisch unnd Schwäbischen Craiß verordneter Müntz Räth nachmalen bedachtsam gehandlet ... unnd bisß auff algemaine verbesserung steif zuhalten abschiedlich verglichen worden: Als hat ein E. Rath zuvolg solchen Probation abschieds nicht umbgehn könden noch sollen deme seines theyls nachzusetzen und sein liebe Burgerschafft dessen zu erinnern ... alle unnd jede hierunder fürgetruckte Sorten ... lenger nicht ... weder gegeben noch genommen werden sollen ... :Decretum in Senatu, den 7. Iulij Anno 1609.Demnach nun mehr ein geraume zeyt hero auff vilen Reichs Craiß und Müntztägen erwogen auch reifflich berathschlagt worden durch was ersprießliche mittel und weg dem so uberheuffig eingerissnen verderblichen zu menigklichs höchstem nachtheyl und schaden auß reichenden ubel bey gemeinem Müntzwesen Insonderheit ... fürwachssendem fall der geringern so wol als höchster erstaigerung der groben Gulden ... etlicher massen zu steuren und ... mit gesambtem zuthun jeder Ständt des Reichs allgemaine langerwartete verbesserung ein ferrner unuberschreytlich zill zustöcken sein möchte Hiervon auch bey ... gehaltner Zusammenkunfft der drey Hochlöblichen Fränckisch Bayrisch unnd Schwäbischen Craiß verordneter Müntz Räth nachmalen bedachtsam gehandlet ... unnd bisß auff algemaine verbesserung steif zuhalten abschiedlich verglichen worden: Als hat ein E. Rath zuvolg solchen Probation abschieds nicht umbgehn könden noch sollen deme seines theyls nachzusetzen und sein liebe Burgerschafft dessen zu erinnern ... alle unnd jede hierunder fürgetruckte Sorten ... lenger nicht ... weder gegeben noch genommen werden sollen ... :Decretum in Senatu, den 7. Iulij Anno 1609.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Diarivm, Das ist: Ordentliches Zeit- und Tags-Register Der Gnaden-vollen Ertz-Bruderschafft Mariae vom Trost Oder Der schwartzledernen Gürtl Der H.M. Monica :In welchem die Ablassen, so das Jahr hindurch von Tag zu Tag zugewinnen, auß dem von Clemente X. den 27. Martij 1675. gnädigist verlyhenen; und dann von der H. Congregation under Innocentio XI. widerumb auffs neue under die Hand genommen; und den 5. Julij, 1678. abermal approbierten Sum[m]ario besonders und außführlicher außgesetzet. Erstlich Italianisch heraußgegeben; nun aber in das Teutsche übersetzet, und mit verschydenen nothwendigen Bericht- und Anmerckungen vermehrtDiarivm, Das ist: Ordentliches Zeit- und Tags-Register Der Gnaden-vollen Ertz-Bruderschafft Mariae vom Trost Oder Der schwartzledernen Gürtl Der H.M. Monica :In welchem die Ablassen, so das Jahr hindurch von Tag zu Tag zugewinnen, auß dem von Clemente X. den 27. Martij 1675. gnädigist verlyhenen; und dann von der H. Congregation under Innocentio XI. widerumb auffs neue under die Hand genommen; und den 5. Julij, 1678. abermal approbierten Sum[m]ario besonders und außführlicher außgesetzet. Erstlich Italianisch heraußgegeben; nun aber in das Teutsche übersetzet, und mit verschydenen nothwendigen Bericht- und Anmerckungen vermehrt
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Drey curieuse Bißher gantz geheim gehaltene Nun aber Denen Liebhabern der Kunst zum besten An das Tages-Licht gegebene Chymische Schrifften :Als I. Nicolai Soleae Philosophische Grund-Sätze, II. Herrn C. L. v. L. Chymischer Catechismus, III. CXXX. Grund-Sätze aus dem Toscanischen in das Teutsche übersetzetDrey curieuse Bißher gantz geheim gehaltene Nun aber Denen Liebhabern der Kunst zum besten An das Tages-Licht gegebene Chymische Schrifften :Als I. Nicolai Soleae Philosophische Grund-Sätze, II. Herrn C. L. v. L. Chymischer Catechismus, III. CXXX. Grund-Sätze aus dem Toscanischen in das Teutsche übersetzet
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Erbauliche Lob-Reden von den Heiligen Gottes :aus allerley Ständen, und Orden auf verschidenen Cantzlen vorgetragen und theils auch schon einzlen in Druck befördert ; nun zusammen an das Liecht geben. 1. (1753). - [16], 690, [14] S. : Ill.Erbauliche Lob-Reden von den Heiligen Gottes :aus allerley Ständen, und Orden auf verschidenen Cantzlen vorgetragen und theils auch schon einzlen in Druck befördert ; nun zusammen an das Liecht geben. 1. (1753). - [16], 690, [14] S. : Ill.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Ermunternde Geistliche Seelen-Lust, oder neu-vermehrtes Gesang-Büchlein in welchem neben den gebräuchlichsten Kirchen-Gesängen, auch viel andere, Theils neue und sonderbare, geist- lehr- und trostreiche Lieder ... zu findenErmunternde Geistliche Seelen-Lust, oder neu-vermehrtes Gesang-Büchlein in welchem neben den gebräuchlichsten Kirchen-Gesängen, auch viel andere, Theils neue und sonderbare, geist- lehr- und trostreiche Lieder ... zu finden
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Ernuester güter freundt, Als im werck verruckter weil gespurt, was schadens vnd verderbens die durchziehende[n] Reuter vn[n] Knechte, dieses Stifftz vnderthane[n] zugewa[n]dt, vnnd es nun vortmehr an dem seyn wirdt, das gedachte Kriegeßleute alle oder zum theil, ... Jhren heim vnd zugk, durch dieß Stifft nyemmen, vnnd dergleichen oder mehrern schaden, den Vnderthonen zukeren mögten, ... :Geben zu Münster am X. Nouembris. Anno & C: Acht vnd siebentzichErnuester güter freundt, Als im werck verruckter weil gespurt, was schadens vnd verderbens die durchziehende[n] Reuter vn[n] Knechte, dieses Stifftz vnderthane[n] zugewa[n]dt, vnnd es nun vortmehr an dem seyn wirdt, das gedachte Kriegeßleute alle oder zum theil, ... Jhren heim vnd zugk, durch dieß Stifft nyemmen, vnnd dergleichen oder mehrern schaden, den Vnderthonen zukeren mögten, ... :Geben zu Münster am X. Nouembris. Anno & C: Acht vnd siebentzich
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Extract vnd Abtruck Etlicher Von beeden in Gott seeligist ruehenden vnd noch regierenden Keys: M. M.ten Herrn Ferdinand dem Andern vnd Herrn Ferdinand dem Dritten ergangner Resolution, Erklärungen, Mandaten: vnnd auch darüber erfolgter Fürstl: Würtembergischer Acceptation- vnnd Obligationen :Betreffendt deren von Hertzogen zu Würtemberg occupierter vnd nun wider restituierter Stifft vnd Clöster Reichs ImmedietetExtract vnd Abtruck Etlicher Von beeden in Gott seeligist ruehenden vnd noch regierenden Keys: M. M.ten Herrn Ferdinand dem Andern vnd Herrn Ferdinand dem Dritten ergangner Resolution, Erklärungen, Mandaten: vnnd auch darüber erfolgter Fürstl: Würtembergischer Acceptation- vnnd Obligationen :Betreffendt deren von Hertzogen zu Würtemberg occupierter vnd nun wider restituierter Stifft vnd Clöster Reichs Immedietet
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Fascicvlvs Historicvs. Das ist, Kurtze Verfassung nicht allein des gantzen Niderländischen Kriegs, sondern auch dessen was sonsten in andern Landen, vnnd sonderlich bey diesem, leider, noch wehrendem in Teutschlande vnrühigem verderblichen Wesen vorgeloffen :Zum theil, was die Niederländische sachen belangt, auß dem Italianischen Compendio Francisci Lanarij ins Teutsch vbergesetzt: Zum theil auß andern ...Fascicvlvs Historicvs. Das ist, Kurtze Verfassung nicht allein des gantzen Niderländischen Kriegs, sondern auch dessen was sonsten in andern Landen, vnnd sonderlich bey diesem, leider, noch wehrendem in Teutschlande vnrühigem verderblichen Wesen vorgeloffen :Zum theil, was die Niederländische sachen belangt, auß dem Italianischen Compendio Francisci Lanarij ins Teutsch vbergesetzt: Zum theil auß andern ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Five nunsFive nuns
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Fr. Basilii Valentini ... Tractatus Chymicus De Quinta Essentia, Das ist: Chymisches Werck von dem Fünfften Wesen :welches bißhero niemals gedruckt, nun aber ... nebst ... einem andern raren Msto eben dieses Auctoris, wie nemlich aus einem gewaschenen Gold-Schlich eine grosse Tinctura leicht und bald zu bereiten, ... ans Licht gestellet wordenFr. Basilii Valentini ... Tractatus Chymicus De Quinta Essentia, Das ist: Chymisches Werck von dem Fünfften Wesen :welches bißhero niemals gedruckt, nun aber ... nebst ... einem andern raren Msto eben dieses Auctoris, wie nemlich aus einem gewaschenen Gold-Schlich eine grosse Tinctura leicht und bald zu bereiten, ... ans Licht gestellet worden
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Freymüthig-unpartheyische Gedancken von der Religion, Kirche und Glückseligkeit der Engeländischen Nation unter der gegenwärtigen Regierung :zu anderer christlicher Völcker nützlichem Gebrauch, Warnung und Vorsicht, Aus der Engeländischen in die Frantzösische Sprache nun aber teutsch übersetztFreymüthig-unpartheyische Gedancken von der Religion, Kirche und Glückseligkeit der Engeländischen Nation unter der gegenwärtigen Regierung :zu anderer christlicher Völcker nützlichem Gebrauch, Warnung und Vorsicht, Aus der Engeländischen in die Frantzösische Sprache nun aber teutsch übersetzt
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Friderich der Zweite, Von Gottes Gnaden, Herzog von Würtemberg, des heil. Römischen Reichs Erz-Banner und Churfürst, Herzog von Teck ... Ueberzeugt von den Vortheilen, welche aus fixen, von keinen Akzidentien abhängigen Besoldungen der Staatsdiener, sowohl für sie selbst, als auch in noch höherem Grade für das allgemeine Beste entspringen, haben Wir gleich beim Anfang der Organisation Unserer Neuen Lande mit sämmtlichen Canzley-, Landvogtey- und sonstigen Beamtenstellen angemessene fixe Gehalte verbunden. Indem Wir nun zu steter Aufrechthaltung dieser wohlgemeinten Anordnung erwarten, daß sämmtliche Beamten jeder Zueignung und Annahme unerlaubter Nebeneinkünfte, auf unmittelbarem oder mittelbarem Weg aufs gewissenhafteste sich enthalten werden, haben Wir zugleich, um auf einer Seite die hiedurch vermehrten Bedürfnisse der Staats-Casse, ohne besondere Erhöhung der Grund- und Gewerb-Steuern herbeyzuschaffen ...Friderich der Zweite, Von Gottes Gnaden, Herzog von Würtemberg, des heil. Römischen Reichs Erz-Banner und Churfürst, Herzog von Teck ... Ueberzeugt von den Vortheilen, welche aus fixen, von keinen Akzidentien abhängigen Besoldungen der Staatsdiener, sowohl für sie selbst, als auch in noch höherem Grade für das allgemeine Beste entspringen, haben Wir gleich beim Anfang der Organisation Unserer Neuen Lande mit sämmtlichen Canzley-, Landvogtey- und sonstigen Beamtenstellen angemessene fixe Gehalte verbunden. Indem Wir nun zu steter Aufrechthaltung dieser wohlgemeinten Anordnung erwarten, daß sämmtliche Beamten jeder Zueignung und Annahme unerlaubter Nebeneinkünfte, auf unmittelbarem oder mittelbarem Weg aufs gewissenhafteste sich enthalten werden, haben Wir zugleich, um auf einer Seite die hiedurch vermehrten Bedürfnisse der Staats-Casse, ohne besondere Erhöhung der Grund- und Gewerb-Steuern herbeyzuschaffen ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Friderich der Zweyte, Von Gottes Gnaden, Herzog von Württemberg, des heil. Römischen Reichs Erz-Banner und Churfürst, Herzog von Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Die, aus öffentlichen Nachrichten bekannte Verbreitung des sogenannten gelben Fiebers in den südlichen Provinzen des Königreichs Spanien und einem Theile des Königreichs Hetrurien, veranlaßt Uns, zu Sicherstellung Unsrer Churfürstlichen Lande vor dieser gefährlichen Kranheit, die, den gegenwärtigen Umständen angemessenen, Maßregeln zu ergreifen, und zu diesem Ende Folgendes zu verordnen. §1. Es soll von nun an aller Verkehr der, Unsrer Landeshoheit unterworfenen, Unterthanen und Einwohner mit dem südlichen Spanien und der Hetrurischen Provinz Pisa sammt Livorno, insofern dadurch eine Waaren- oder Effecte-Versendung in andere unangesteckte Gegenden, oder auch die Verbreitung der Seuche durch Menschen von einer Gegend in die andere ... :[Stuttgart, den 3. Dec. 1804]Friderich der Zweyte, Von Gottes Gnaden, Herzog von Württemberg, des heil. Römischen Reichs Erz-Banner und Churfürst, Herzog von Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Die, aus öffentlichen Nachrichten bekannte Verbreitung des sogenannten gelben Fiebers in den südlichen Provinzen des Königreichs Spanien und einem Theile des Königreichs Hetrurien, veranlaßt Uns, zu Sicherstellung Unsrer Churfürstlichen Lande vor dieser gefährlichen Kranheit, die, den gegenwärtigen Umständen angemessenen, Maßregeln zu ergreifen, und zu diesem Ende Folgendes zu verordnen. §1. Es soll von nun an aller Verkehr der, Unsrer Landeshoheit unterworfenen, Unterthanen und Einwohner mit dem südlichen Spanien und der Hetrurischen Provinz Pisa sammt Livorno, insofern dadurch eine Waaren- oder Effecte-Versendung in andere unangesteckte Gegenden, oder auch die Verbreitung der Seuche durch Menschen von einer Gegend in die andere ... :[Stuttgart, den 3. Dec. 1804]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Friederich der Zweite, Von Gottes Gnaden Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Euch ist vorhin bekannt, was in Absicht auf die schleunige Erstattung der Berichte bei entstehender Feuersgefahr in unsern Herzogl. Landen, nicht nur durch das ältere General-Rescript vom 15. August 1771, sondern auch durch die neuere Circular-Rescripte vom 4. Jun. 1795 und 12. Dec. 1796 gnädigst verordnet worden ist. Da Wir nun dessen ungeachtet mißfällig wahrzunehmen gahebt haben, daß von mehreren Ober- und Stabs-Beamten dergleichen Berichte nicht so schleunig, als zu erwarten gewesen wäre, eingekommen sind; so wollen Wir ... :Stuttgart, den 31. Jenner 1798Friederich der Zweite, Von Gottes Gnaden Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Euch ist vorhin bekannt, was in Absicht auf die schleunige Erstattung der Berichte bei entstehender Feuersgefahr in unsern Herzogl. Landen, nicht nur durch das ältere General-Rescript vom 15. August 1771, sondern auch durch die neuere Circular-Rescripte vom 4. Jun. 1795 und 12. Dec. 1796 gnädigst verordnet worden ist. Da Wir nun dessen ungeachtet mißfällig wahrzunehmen gahebt haben, daß von mehreren Ober- und Stabs-Beamten dergleichen Berichte nicht so schleunig, als zu erwarten gewesen wäre, eingekommen sind; so wollen Wir ... :Stuttgart, den 31. Jenner 1798
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Friederich der Zweite, Von Gottes Gnaden Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe, Getreue! Wir haben durch Unser General-Rescript vom 17. März d. J. die Tax-Abgabe, welche bis dahin bei den Kapital-Aufnahmen statt gefunden hatte, gnädigst nachgelassen und zugleich verordnet, daß, wenn Privat-Personen auf gerichtliche Versicherung Geld zu entlehnen gedenken, die Erlaubniß hierzu künftig bei Euch und den Ortsmagistraten, als welche ohnehin über die Güter-Verpfändung zu erkennen haben, eingeholt werden soll. Weil sich nun öffters zutragen kann und wird, daß bei dergleichen Kapital-Aufnahmen auch an Auswärtige liegende Güter zur Sicherheit verschrieben werden wollen: so lassen Wir Euch hiemit in Gnaden unverhalten, daß Wir ... :Stuttgart, den 7. Jun. 1798Friederich der Zweite, Von Gottes Gnaden Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe, Getreue! Wir haben durch Unser General-Rescript vom 17. März d. J. die Tax-Abgabe, welche bis dahin bei den Kapital-Aufnahmen statt gefunden hatte, gnädigst nachgelassen und zugleich verordnet, daß, wenn Privat-Personen auf gerichtliche Versicherung Geld zu entlehnen gedenken, die Erlaubniß hierzu künftig bei Euch und den Ortsmagistraten, als welche ohnehin über die Güter-Verpfändung zu erkennen haben, eingeholt werden soll. Weil sich nun öffters zutragen kann und wird, daß bei dergleichen Kapital-Aufnahmen auch an Auswärtige liegende Güter zur Sicherheit verschrieben werden wollen: so lassen Wir Euch hiemit in Gnaden unverhalten, daß Wir ... :Stuttgart, den 7. Jun. 1798
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Geistliche Wasser-Quelle, Gesucht und gefunden von Der weiland ... Frauen Anna Paurnfeindin, Gebohrner Krugschanckin, Nun mehr seligen :Auch Zu Deroselben Christlichen Ehrn-Gedächtnis, und zu tröstlicher Erquickung des ... Herrn Wittibers ... Wolffgang Paurnfeinds, Vornehmen Handelsmanns ... zu Wien ... In dem Fürstl. Eggenbergischen Haus zu Oedenburg, Mit wenigen Worten angezeiget ...Geistliche Wasser-Quelle, Gesucht und gefunden von Der weiland ... Frauen Anna Paurnfeindin, Gebohrner Krugschanckin, Nun mehr seligen :Auch Zu Deroselben Christlichen Ehrn-Gedächtnis, und zu tröstlicher Erquickung des ... Herrn Wittibers ... Wolffgang Paurnfeinds, Vornehmen Handelsmanns ... zu Wien ... In dem Fürstl. Eggenbergischen Haus zu Oedenburg, Mit wenigen Worten angezeiget ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Groups of NunsGroups of Nuns

Saint Michael's College
DPLA
Groups of NunsGroups of Nuns

Saint Michael's College
DPLA
Gründtlicher Bericht von dem hochwirdigsten heiligsten Sacrament des Abendtmals Christi Jhesu :auß h. biblischer Schrifft und alten und newen bewerten catholischen Scribenten fleissig gezogen ..Gründtlicher Bericht von dem hochwirdigsten heiligsten Sacrament des Abendtmals Christi Jhesu :auß h. biblischer Schrifft und alten und newen bewerten catholischen Scribenten fleissig gezogen ..
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Gründtlicher Bericht, Ob Zauber- vnd Hexerey die argste vnd grewlichste sünd auff Erden sey :Zum andern, ob die Zauberer noch Büß thün vnd selig werden mögen, Zum dritten, ob die hohe Obrigkeit ... die Zauberey vnd Hexen am leib vn[d] leben zu straffen schuldig ; Mit ableinung allerley Einreden ; In siben Tractat, vnd besondere Capitel abgethailt: deren inhalt vnd Register am ende zu findenGründtlicher Bericht, Ob Zauber- vnd Hexerey die argste vnd grewlichste sünd auff Erden sey :Zum andern, ob die Zauberer noch Büß thün vnd selig werden mögen, Zum dritten, ob die hohe Obrigkeit ... die Zauberey vnd Hexen am leib vn[d] leben zu straffen schuldig ; Mit ableinung allerley Einreden ; In siben Tractat, vnd besondere Capitel abgethailt: deren inhalt vnd Register am ende zu finden
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Hermetischer Rosenkrantz, Das ist: Vier schöne, außerlesene Chymische Tractätlein, nemlich :I. Artephii deß uhralten Philosophi von der geheimen Kunst, und Stein der Weisen, Geheimes Buch. - II. Johannis Garlandii seu Hortulani Angli, Compendium Alchimiae, oder Erklärung der Smaragdischen Tafel Hermetis Trismegisti. - III. M. Arnoldi De Villa Nova, Erklärung über den Commentarium Hortulani. - IV. Bernhardi Comitis Trevis, absonderlicher Tractat Vom Stein der Weisen ... aus dem Latein, ins Teutsche gebracht, und nun erstmals in Druck gefertigetHermetischer Rosenkrantz, Das ist: Vier schöne, außerlesene Chymische Tractätlein, nemlich :I. Artephii deß uhralten Philosophi von der geheimen Kunst, und Stein der Weisen, Geheimes Buch. - II. Johannis Garlandii seu Hortulani Angli, Compendium Alchimiae, oder Erklärung der Smaragdischen Tafel Hermetis Trismegisti. - III. M. Arnoldi De Villa Nova, Erklärung über den Commentarium Hortulani. - IV. Bernhardi Comitis Trevis, absonderlicher Tractat Vom Stein der Weisen ... aus dem Latein, ins Teutsche gebracht, und nun erstmals in Druck gefertiget
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Herr Bürgermeister Gullmann ruht, dem Geiste nach, in Gottes Händen; den Leib, dem nichts mehr wehe thut, wird man dem Grabe übersenden. Da Er nun aller Liebe werth; so suchen Ihm, nach ihren Pflichten, Ein Ehren-Denckmahl aufzurichten, womit Ihn bey der Gruft beehrt des Wohlseeligen Herrn getreu-ergebenste und schmertzlich betrübte Söhne, Töchtern und TochtermännerHerr Bürgermeister Gullmann ruht, dem Geiste nach, in Gottes Händen; den Leib, dem nichts mehr wehe thut, wird man dem Grabe übersenden. Da Er nun aller Liebe werth; so suchen Ihm, nach ihren Pflichten, Ein Ehren-Denckmahl aufzurichten, womit Ihn bey der Gruft beehrt des Wohlseeligen Herrn getreu-ergebenste und schmertzlich betrübte Söhne, Töchtern und Tochtermänner
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Herrn B. H. Brockes, Raths-Herrn der Stadt Hamburg, Irdisches Vergnügen in Gott, Bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten :Nebst einem Anhange etlicher übersetzten Fabeln des Herrn de la Motte. 4Herrn B. H. Brockes, Raths-Herrn der Stadt Hamburg, Irdisches Vergnügen in Gott, Bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten :Nebst einem Anhange etlicher übersetzten Fabeln des Herrn de la Motte. 4
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Herrn B. H. Brockes, Raths-Herrn der Stadt Hamburg, Irdisches Vergnügen in Gott, Bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten :Nebst einem Anhange etlicher übersetzten Fabeln des Herrn de la Motte. 6Herrn B. H. Brockes, Raths-Herrn der Stadt Hamburg, Irdisches Vergnügen in Gott, Bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten :Nebst einem Anhange etlicher übersetzten Fabeln des Herrn de la Motte. 6
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Heylbrunn vnd Gnadenstul des Neuwen Testaments :Das ist: 1. Von dem allein Seligmachendem verdienst Christi Jesu : vnd wie desselben zu gewinnen ... ; Auß klarer H. Schrifft ... zusam[m]enbracht, vnd nun erstlich in truck verfertiget ...Heylbrunn vnd Gnadenstul des Neuwen Testaments :Das ist: 1. Von dem allein Seligmachendem verdienst Christi Jesu : vnd wie desselben zu gewinnen ... ; Auß klarer H. Schrifft ... zusam[m]enbracht, vnd nun erstlich in truck verfertiget ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Himmlische Geheimnisse, welche in der Heiligen Schrift oder in dem Worte des Herrn enthalten und nun enthüllt sind, zugleich die Wunder, welche gesehen worden in der Geisterwelt und im Himmel der Engel. 12Himmlische Geheimnisse, welche in der Heiligen Schrift oder in dem Worte des Herrn enthalten und nun enthüllt sind, zugleich die Wunder, welche gesehen worden in der Geisterwelt und im Himmel der Engel. 12
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Historic nunsHistoric nuns
TEXT
Harvard University
DPLA
Historisch-theologische Betrachtungen merckwürdiger Wahrheiten :auf Veranlassung derer bißherigen Einwürffe gegen G. Arnolds Schrifften von einigen nach und nach bescheidentlich aufgesetzet, und nun auf vieler Begehren zu nöthiger Verantwortung dargelegetHistorisch-theologische Betrachtungen merckwürdiger Wahrheiten :auf Veranlassung derer bißherigen Einwürffe gegen G. Arnolds Schrifften von einigen nach und nach bescheidentlich aufgesetzet, und nun auf vieler Begehren zu nöthiger Verantwortung dargeleget
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Historischer Bericht, Was sich in dem grossen unnd nun je lenger je mehr bekandten Königreich China, in Verkündigung deß H. Evangelii und fortpflantzung des Catholischen Glaubens, von 1604. und volgenden Jaren, denckwürdigs zugetragen :Auß Portugesischen zu Lisabona gedruckten Exemplaren ins Teutsch gebrachtHistorischer Bericht, Was sich in dem grossen unnd nun je lenger je mehr bekandten Königreich China, in Verkündigung deß H. Evangelii und fortpflantzung des Catholischen Glaubens, von 1604. und volgenden Jaren, denckwürdigs zugetragen :Auß Portugesischen zu Lisabona gedruckten Exemplaren ins Teutsch gebracht
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Iconographia Regvm Francorvm Das ist Ein eigentliche Abconterfeitung aller Könige in Franckreich von Pharamundo an biß auff den heutigen Henricum 4. Borbonium :Durch Die kunstreiche vnd weitberümbte Virgilium Solis, vnd Iustum Amannum. Sampt derselben Geschlecht vnd leben vormals allein kurtz begriffen durch Michaelem Eitzingerum. Nun aber mit einer weiteren erzehlung jhrer Historien vermehretIconographia Regvm Francorvm Das ist Ein eigentliche Abconterfeitung aller Könige in Franckreich von Pharamundo an biß auff den heutigen Henricum 4. Borbonium :Durch Die kunstreiche vnd weitberümbte Virgilium Solis, vnd Iustum Amannum. Sampt derselben Geschlecht vnd leben vormals allein kurtz begriffen durch Michaelem Eitzingerum. Nun aber mit einer weiteren erzehlung jhrer Historien vermehret
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Josephus von GOttes Gnaden Erwoehlter Roemischer Kaeyser, zu allen Zeiten Mehrer deß Reichs, Koenig zu Hungarn, und Boehaimb, [et]c. NAchdeme sich nun im Werck selbsten bezeiget, was das so freventliche Unternehmen deß rebellischen aufgestandenen Land-Volcks fuer ein Endschafft genommen, und Wir wohl Ursach haetten, alle in Waffen begriffen geweste Gesellen, welche wider Uns zu Feld gezogen, auffsuchen, und gegen ihnen mit der wolverdienten Todt-Straff, auch in Aschen-Legung deren Haeuser und Haeimeter verfahren zu lassen ... So wollen Wir doch hierinn abermahlen Unser allerhoechste Guete der strengen Justiti vorziehen ... :Muenchen den Fuenfften Februarij 1706. Ex Commissione Administrationis Caesareae.Josephus von GOttes Gnaden Erwoehlter Roemischer Kaeyser, zu allen Zeiten Mehrer deß Reichs, Koenig zu Hungarn, und Boehaimb, [et]c. NAchdeme sich nun im Werck selbsten bezeiget, was das so freventliche Unternehmen deß rebellischen aufgestandenen Land-Volcks fuer ein Endschafft genommen, und Wir wohl Ursach haetten, alle in Waffen begriffen geweste Gesellen, welche wider Uns zu Feld gezogen, auffsuchen, und gegen ihnen mit der wolverdienten Todt-Straff, auch in Aschen-Legung deren Haeuser und Haeimeter verfahren zu lassen ... So wollen Wir doch hierinn abermahlen Unser allerhoechste Guete der strengen Justiti vorziehen ... :Muenchen den Fuenfften Februarij 1706. Ex Commissione Administrationis Caesareae.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Josephus von Gottes Genaden Erwöhlter Römischer Kayser, zu allen Zeiten Mehrer deß Reichs, König zu Hungarn und Böhaimb etc. Entbieten allen und jeden Vicedomben ... Unseren Gruß und Gnad zuvor und geben denenselben hiemit zuvernemmen. Demnach nun das Sommer-Jahr sich bereits geendiget unnd das Hybernale mit disem Monat widerumben eingetretten ist, mithin nebst andern die Hybernierung unnd Underhalt Unserer Trouppen zubesorgen komment, die dißfällige Bestreittungs-Mittel aber allein ...Josephus von Gottes Genaden Erwöhlter Römischer Kayser, zu allen Zeiten Mehrer deß Reichs, König zu Hungarn und Böhaimb etc. Entbieten allen und jeden Vicedomben ... Unseren Gruß und Gnad zuvor und geben denenselben hiemit zuvernemmen. Demnach nun das Sommer-Jahr sich bereits geendiget unnd das Hybernale mit disem Monat widerumben eingetretten ist, mithin nebst andern die Hybernierung unnd Underhalt Unserer Trouppen zubesorgen komment, die dißfällige Bestreittungs-Mittel aber allein ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Klagschrifft Vber den Hochschädlichen Verlust der Christenheit von dem laidige[n] Türcken, ein gute Zeit herumb erlitten, mit wolbedachtem Fürschlag mehrerm deß Erbfeinds Eingriff vnd Gewalt zubegegnen, bey disen gefährlichen Zeiten, vnd Kriegsrüstung wider den Türcken, fast nütz vnnd fürträglich :Auß den Büchern vn[d] Schrifften Herrn Aeneae Syluij Picolhominaei von Senis, weyland Kayser Friderichs deß dritten gewesten Raths vnd Cantzlers, hernach erwöhlten Röm: Papsts Pij II. vnd dann H. Cardinals Bessarionis, Patriarchen zu Constantinopel, gezogen, deren Tractät zuruck diß Blats verzaichnet: Darunter zwen zierliche Rathschläg, so durch jhne Syluium anfenglich im Reichstag zu Regenspurg, vnnd dann zu Mantua an die Reichs vnd andere Ständ beschehen. Erstlichen in Lateinischer Spraach beschriben, vn[d] außgangen: Nun aber in vnser Hochteutsch getrewlich verwendet, mit angehengten vngefehrlichen gut achten vber das jetztschwebend Kriegswesen in VngernKlagschrifft Vber den Hochschädlichen Verlust der Christenheit von dem laidige[n] Türcken, ein gute Zeit herumb erlitten, mit wolbedachtem Fürschlag mehrerm deß Erbfeinds Eingriff vnd Gewalt zubegegnen, bey disen gefährlichen Zeiten, vnd Kriegsrüstung wider den Türcken, fast nütz vnnd fürträglich :Auß den Büchern vn[d] Schrifften Herrn Aeneae Syluij Picolhominaei von Senis, weyland Kayser Friderichs deß dritten gewesten Raths vnd Cantzlers, hernach erwöhlten Röm: Papsts Pij II. vnd dann H. Cardinals Bessarionis, Patriarchen zu Constantinopel, gezogen, deren Tractät zuruck diß Blats verzaichnet: Darunter zwen zierliche Rathschläg, so durch jhne Syluium anfenglich im Reichstag zu Regenspurg, vnnd dann zu Mantua an die Reichs vnd andere Ständ beschehen. Erstlichen in Lateinischer Spraach beschriben, vn[d] außgangen: Nun aber in vnser Hochteutsch getrewlich verwendet, mit angehengten vngefehrlichen gut achten vber das jetztschwebend Kriegswesen in Vngern
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Klänge aus der Kinderwelt :Lieder mit Begleitung des Pianoforte. 57, Hört nun einmal an, und denkt, wie der Geier das Fischlein fängtKlänge aus der Kinderwelt :Lieder mit Begleitung des Pianoforte. 57, Hört nun einmal an, und denkt, wie der Geier das Fischlein fängt
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Kunst- und Wunderbuch, oder Verborgene Geheimnisse, welche ein sterbender Vater seinen Kindern übergeben :darinnen aus Natur und Kunst selbst erprobte Oeconomische, Medicinische, Sympathetische und Antipathetische Geheimnisse enthalten sind ; Mit großer Mühe und Fleiß zusammen geschrieben, und zum eigenen Nutzen aufbewahret ; Nun aber auf unwiderstehliches Anhalten und Verlangen meiner Freunde durch den öffentlichen Druk bekannt gemachet, und herausgegeben worden. 1Kunst- und Wunderbuch, oder Verborgene Geheimnisse, welche ein sterbender Vater seinen Kindern übergeben :darinnen aus Natur und Kunst selbst erprobte Oeconomische, Medicinische, Sympathetische und Antipathetische Geheimnisse enthalten sind ; Mit großer Mühe und Fleiß zusammen geschrieben, und zum eigenen Nutzen aufbewahret ; Nun aber auf unwiderstehliches Anhalten und Verlangen meiner Freunde durch den öffentlichen Druk bekannt gemachet, und herausgegeben worden. 1
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Kunst- und Wunderbuch, oder Verborgene Geheimnisse, welche ein sterbender Vater seinen Kindern übergeben :darinnen aus Natur und Kunst selbst erprobte Oeconomische, Medicinische, Sympathetische und Antipathetische Geheimnisse enthalten sind ; Mit großer Mühe und Fleiß zusammen geschrieben, und zum eigenen Nutzen aufbewahret ; Nun aber auf unwiderstehliches Anhalten und Verlangen meiner Freunde durch den öffentlichen Druk bekannt gemachet, und herausgegeben worden. [1]Kunst- und Wunderbuch, oder Verborgene Geheimnisse, welche ein sterbender Vater seinen Kindern übergeben :darinnen aus Natur und Kunst selbst erprobte Oeconomische, Medicinische, Sympathetische und Antipathetische Geheimnisse enthalten sind ; Mit großer Mühe und Fleiß zusammen geschrieben, und zum eigenen Nutzen aufbewahret ; Nun aber auf unwiderstehliches Anhalten und Verlangen meiner Freunde durch den öffentlichen Druk bekannt gemachet, und herausgegeben worden. [1]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Kurf. Mainzische Landes-Regierung. Wir haben bereits den sämtlichen kurfürstl. Beamten alle diesjenigen Vorsichten, welche bei Aufbruche, des Eises zur Sicherstellung der Unterthanen und Abhaltung, soviel möglich, alles Schadens anzuwenden waren, in einem Zusammenhange mitgetheilt und ihnen die stracke Befolgung derselben ... anempfohlen. Um nun diesen Gegenstand nach seinem ganzen Umfange zu entschöpfen ... :[Mainz den 5ten im Hornung 1789]Kurf. Mainzische Landes-Regierung. Wir haben bereits den sämtlichen kurfürstl. Beamten alle diesjenigen Vorsichten, welche bei Aufbruche, des Eises zur Sicherstellung der Unterthanen und Abhaltung, soviel möglich, alles Schadens anzuwenden waren, in einem Zusammenhange mitgetheilt und ihnen die stracke Befolgung derselben ... anempfohlen. Um nun diesen Gegenstand nach seinem ganzen Umfange zu entschöpfen ... :[Mainz den 5ten im Hornung 1789]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Kurtze Verzeichnuß Gregorij de Valentia der Societaet Jesu vber die kurtze Warnung von Schmidelino Lutheranen wider die Caluinisten zu schutz der Jesuiten newlich in Truck außgangen. Jetzt dem Christlichen Teutschen Leser zu gutem in vnser Sprach verfast vnd nun zum andern mal mit mehrerm Fleiß widerumb in Truck verfertigt. ...Kurtze Verzeichnuß Gregorij de Valentia der Societaet Jesu vber die kurtze Warnung von Schmidelino Lutheranen wider die Caluinisten zu schutz der Jesuiten newlich in Truck außgangen. Jetzt dem Christlichen Teutschen Leser zu gutem in vnser Sprach verfast vnd nun zum andern mal mit mehrerm Fleiß widerumb in Truck verfertigt. ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Kurtze Verzeichnuß Gregorij de Valentia der Societaet Jesu vber die kurtze Warnung von Schmidelino Lutheranen wider die Caluinisten zu schutz der Jesuiten newlich in Truck außgangen. Jetzt dem Christlichen Teutschen Leser zu gutem in vnser Sprach verfast vnd nun zum andern mal mit mehrerm Fleiß widerumb in Truck verfertigt. ...Kurtze Verzeichnuß Gregorij de Valentia der Societaet Jesu vber die kurtze Warnung von Schmidelino Lutheranen wider die Caluinisten zu schutz der Jesuiten newlich in Truck außgangen. Jetzt dem Christlichen Teutschen Leser zu gutem in vnser Sprach verfast vnd nun zum andern mal mit mehrerm Fleiß widerumb in Truck verfertigt. ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Kurtzeliche, doch gründtliche Auslegung des hayligen Vatter unsers :erstlich durch ... Hieronymum Savonarolam ... Nun aber ... durch Bartholomeum Amantium ... in das Teutsch gebracht und gezogenKurtzeliche, doch gründtliche Auslegung des hayligen Vatter unsers :erstlich durch ... Hieronymum Savonarolam ... Nun aber ... durch Bartholomeum Amantium ... in das Teutsch gebracht und gezogen
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Kurzer Auszug der deutlichsten Sprüche aus Gottes Wort wider die gefährlichsten Irrlehren im Pabstthum ... :samt angehengten Entwurff der Reformations-Historie ...Kurzer Auszug der deutlichsten Sprüche aus Gottes Wort wider die gefährlichsten Irrlehren im Pabstthum ... :samt angehengten Entwurff der Reformations-Historie ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Leich-Ehrn-Predig, Welche Bey der dreytäglichen Besingnuß über den tödtlichen Hintritt auß diser Welt. Weyland Der Hoch- und Wolgebornen Frawen, Frawen Catharina Constantia Adelaid, Deß H. Römischen Reichs Gräfin von Hohenwaldeck, und Mäxlrain, Wallnburg, Miespach, Geltolfing, New- und Altenpeürn, auch Rordorff, [et]c. [et]c. Gebornen Freyin von Spirinck, auff Fronberg, [et]c. Deß ... Joannis Viti Als deß H. Röm: Reichs Grafen zu Hohen Waldeck, Herrn von Mäxlrain ... Verschidnen Frawen Gemahlin. Einem Hoch-Adelichen Auditorio, beederseyts Verwandten, In dero zu Miespach unser lieben Frawen Marck-Kirchen, längst gestifften, und nun Newerbauten Begräbnuß-Ort. Vorgetragen F. Wolfgangus Eder Ordinis Eremitarum S. Augustini SS. Theologiae Lector. Den 7. Februarii, Anno 1675.Leich-Ehrn-Predig, Welche Bey der dreytäglichen Besingnuß über den tödtlichen Hintritt auß diser Welt. Weyland Der Hoch- und Wolgebornen Frawen, Frawen Catharina Constantia Adelaid, Deß H. Römischen Reichs Gräfin von Hohenwaldeck, und Mäxlrain, Wallnburg, Miespach, Geltolfing, New- und Altenpeürn, auch Rordorff, [et]c. [et]c. Gebornen Freyin von Spirinck, auff Fronberg, [et]c. Deß ... Joannis Viti Als deß H. Röm: Reichs Grafen zu Hohen Waldeck, Herrn von Mäxlrain ... Verschidnen Frawen Gemahlin. Einem Hoch-Adelichen Auditorio, beederseyts Verwandten, In dero zu Miespach unser lieben Frawen Marck-Kirchen, längst gestifften, und nun Newerbauten Begräbnuß-Ort. Vorgetragen F. Wolfgangus Eder Ordinis Eremitarum S. Augustini SS. Theologiae Lector. Den 7. Februarii, Anno 1675.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Lezte Posaun Uber Teutschlandt. Die in verdam[m]liche Sicherheit versunkene Welt vom Sündenschlaff auffzuweken, und dadurch entweder der nun aufs neu herbej welzenden Sündflutt zuentgehen, oder ja die Seele vor ewigem Undergang zuretten. Von Einem heimlich seuffzenden Jeremia I. C. an säm[m]tliche in dem Teutschen Jerusalem Regenspurg, Versam[m]lete Chur- und- Fürsten, ja alle Reichs Stände und Stätte gesandtLezte Posaun Uber Teutschlandt. Die in verdam[m]liche Sicherheit versunkene Welt vom Sündenschlaff auffzuweken, und dadurch entweder der nun aufs neu herbej welzenden Sündflutt zuentgehen, oder ja die Seele vor ewigem Undergang zuretten. Von Einem heimlich seuffzenden Jeremia I. C. an säm[m]tliche in dem Teutschen Jerusalem Regenspurg, Versam[m]lete Chur- und- Fürsten, ja alle Reichs Stände und Stätte gesandt
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Metamorphosis Theophrasti Paracelsi, Dessen werck seinen meister loben wirt :Was nun darin tractirt wirt, wirt volgends blat nach der prefation anzeigenMetamorphosis Theophrasti Paracelsi, Dessen werck seinen meister loben wirt :Was nun darin tractirt wirt, wirt volgends blat nach der prefation anzeigen
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Metamorphosis Theophrasti Paracelsi, Dessen werck seinen meister loben wirt :Was nun darin tractirt wirt, wirt volgends blat nach der prefation anzeigenMetamorphosis Theophrasti Paracelsi, Dessen werck seinen meister loben wirt :Was nun darin tractirt wirt, wirt volgends blat nach der prefation anzeigen
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
NAchdeme nun die Zeit an der Hand, daß vor das halbe Jahrs-Zihl Weyhnachten naechst-kom[m]ent die Auffschlags-Gefoehl ... durchgehends sowohl bey Geist- als Weltlichen Stand von verwichnen H. Pfingsten, biß zu obgedachter Zeit anbegeben, fuerdersamist eingebracht: und verrechnet werden sollen ... :Landshut den [...] Decembris Anno 1721 ...NAchdeme nun die Zeit an der Hand, daß vor das halbe Jahrs-Zihl Weyhnachten naechst-kom[m]ent die Auffschlags-Gefoehl ... durchgehends sowohl bey Geist- als Weltlichen Stand von verwichnen H. Pfingsten, biß zu obgedachter Zeit anbegeben, fuerdersamist eingebracht: und verrechnet werden sollen ... :Landshut den [...] Decembris Anno 1721 ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
NAchdeme vorgekommen, daß ob zwar in verschiedenen Reichs-Abschieden, insonderheit aber der aufgerichteten Reformation guter Policey im Jahr 1530. Tit. 39. Item 1548. Tit. 36. & 37. sodann 1577. Tit. 37. & 38. wegen Abstellung derer, bey denen Handwerckeren insgemein sowohl, als absonderlich mit denen Handwercks-Knechten, Söhnen, Gesellen und Lehr-Knaben eingerissener Mißbräuche allbereits gar heilsahme Fürsehung geschehen, solchem aber nicht allerdings nachgelebet worden, auch nach und nach deren mehr andere bey vorgedachten Handwerckeren eingeschlichen; Als ist vor nöthig erachtet worden, daß obgedachte Satzungen, und was wegen der Handwercker im jüngsten Reichs-Abschied de Anno 1654. §. wie nun solches von den Causis Mandatorum & simplicis querelae §. 106 verordnet, nicht allein zu erneueren, sonderen auch folgender gestalt zu verbesseren, und zu vermehren. ... :Signatum Regenspurg den 4. Septembris 1731.NAchdeme vorgekommen, daß ob zwar in verschiedenen Reichs-Abschieden, insonderheit aber der aufgerichteten Reformation guter Policey im Jahr 1530. Tit. 39. Item 1548. Tit. 36. & 37. sodann 1577. Tit. 37. & 38. wegen Abstellung derer, bey denen Handwerckeren insgemein sowohl, als absonderlich mit denen Handwercks-Knechten, Söhnen, Gesellen und Lehr-Knaben eingerissener Mißbräuche allbereits gar heilsahme Fürsehung geschehen, solchem aber nicht allerdings nachgelebet worden, auch nach und nach deren mehr andere bey vorgedachten Handwerckeren eingeschlichen; Als ist vor nöthig erachtet worden, daß obgedachte Satzungen, und was wegen der Handwercker im jüngsten Reichs-Abschied de Anno 1654. §. wie nun solches von den Causis Mandatorum & simplicis querelae §. 106 verordnet, nicht allein zu erneueren, sonderen auch folgender gestalt zu verbesseren, und zu vermehren. ... :Signatum Regenspurg den 4. Septembris 1731.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Natur und Gnade, oder der Unterschied der Wercke, so aus natürlichen kräfften und aus den gnaden- würckungen des Heiligen Geistes herkommen, und also eines eußerlich erbarn und wahrhafftig Christlichen gottseligen lebens, nach der regel Göttlichen Worts einfältig aber gründlich untersuchtNatur und Gnade, oder der Unterschied der Wercke, so aus natürlichen kräfften und aus den gnaden- würckungen des Heiligen Geistes herkommen, und also eines eußerlich erbarn und wahrhafftig Christlichen gottseligen lebens, nach der regel Göttlichen Worts einfältig aber gründlich untersucht
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Nun ja - oder kleine Zweifeln über zwey Berichte von einer Hexen- oder Studenten-Geschichte, die sich in dem Jahre 1768, den 10., 11., 12., und 13. Junius zu Ingolstadt in Bayern soll zugetragen habenNun ja - oder kleine Zweifeln über zwey Berichte von einer Hexen- oder Studenten-Geschichte, die sich in dem Jahre 1768, den 10., 11., 12., und 13. Junius zu Ingolstadt in Bayern soll zugetragen haben
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns - Family/groupNuns - Family/group
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns Eating WatermelonNuns Eating Watermelon
IMAGE
Pikes Peak Library District
DPLA
Nuns SkatingNuns Skating

Minneapolis Institute of Art
DPLA
Nuns SkatingNuns Skating
IMAGE
St. Catherine University
DPLA
Nuns and ChildrenNuns and Children

Saint Michael's College
DPLA
Nuns and ChildrenNuns and Children

Saint Michael's College
DPLA
Nuns and ChildrenNuns and Children

Saint Michael's College
DPLA
Nuns at tableNuns at table
IMAGE
Bradley University
DPLA
Nuns bakingNuns baking
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns in ChicagoNuns in Chicago
IMAGE
University of Saint Mary of the Lake
DPLA
Nuns sewingNuns sewing
IMAGE
University of Wisconsin-Milwaukee
DPLA
Nuns' houseNuns' house

George Arents Collection. The New York Public Library
DPLA
Nuns' houseNuns' house

George Arents Collection. The New York Public Library
DPLA
Nuns' visitNuns' visit
IMAGE
San José State University, Special Collections and Archives
DPLA
Nuns' visitNuns' visit
IMAGE
California State University, Dominguez Hills, Archives and Special Collections
DPLA
NunsNuns

Saint Michael's College
DPLA
NunsNuns
IMAGE, IMAGE
Georgetown University Library
DPLA
NunsNuns
IMAGE
Lawrence Public Library
DPLA
NunsNuns
IMAGE
Boston Public Library
DPLA
NunsNuns
IMAGE
University of Miami Libraries
DPLA
NunsNuns

Colorado College
DPLA
NunsNuns

National Museum of American History
DPLA
Poliologia, Das ist: Accurate Beschreibung Aller vornehmsten in der ganzen Welt befindlichen Städten, Schlössern und Vestungen ... :So wol was ihre Erbauung, Fortification, Religion, ... betrifft ; In zweyen absonderlichen Theilen ... vorgestellet,Poliologia, Das ist: Accurate Beschreibung Aller vornehmsten in der ganzen Welt befindlichen Städten, Schlössern und Vestungen ... :So wol was ihre Erbauung, Fortification, Religion, ... betrifft ; In zweyen absonderlichen Theilen ... vorgestellet,
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Priest and NunsPriest and Nuns
IMAGE
Department of Heritage and Arts
DPLA
Priest and NunsPriest and Nuns
IMAGE
Department of Heritage and Arts
DPLA
Priest and NunsPriest and Nuns
IMAGE
Department of Heritage and Arts
DPLA
Procession of NunsProcession of Nuns

Smithsonian American Art Museum
DPLA
Procession of NunsProcession of Nuns

Smithsonian American Art Museum
DPLA
R. P. Aloysii Bellecii aus der Gesellschaft Jesu. Seligsterbender Christ, oder vierzehn Hülfsmittel zu einem seligen Tode :Anfänglich in lateinischer Sprache verfaßt, und den Mitgliedern der großen Congregation U. L. F. zu Freyburg in Breisgau ausgetheilet, nun aber zu allgemeinem Nutzen in das Deutsche übersetztR. P. Aloysii Bellecii aus der Gesellschaft Jesu. Seligsterbender Christ, oder vierzehn Hülfsmittel zu einem seligen Tode :Anfänglich in lateinischer Sprache verfaßt, und den Mitgliedern der großen Congregation U. L. F. zu Freyburg in Breisgau ausgetheilet, nun aber zu allgemeinem Nutzen in das Deutsche übersetzt
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Repertorium über die in den Intelligenzblättern für den vormaligen Regen-Kreis, nun von der Oberpfalz und von Regensburg, vom Jahre ... inclusive erschienenen Allerhöchsten Königlichen Verordnungen ... :in alphabetisch-chronologischer Ordnung und im Auszuge ihres wesentlichen Inhaltes. [1], 1814 - 1841Repertorium über die in den Intelligenzblättern für den vormaligen Regen-Kreis, nun von der Oberpfalz und von Regensburg, vom Jahre ... inclusive erschienenen Allerhöchsten Königlichen Verordnungen ... :in alphabetisch-chronologischer Ordnung und im Auszuge ihres wesentlichen Inhaltes. [1], 1814 - 1841
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Resolvirung. Zum Gebrauche bey Zahlungen mit vorhin sogenannten Eilfern, welche jetzo, laut Verrufs vom 30. Märzen 1774, nun mehr zu 10 1/2 kr. coursiren; bey den Churfürstlichen Müntzstätten aber für das baierische halbe Pfund 12 fl. 13 1/2 kr. in Conventionsgeld bezahlt werdenResolvirung. Zum Gebrauche bey Zahlungen mit vorhin sogenannten Eilfern, welche jetzo, laut Verrufs vom 30. Märzen 1774, nun mehr zu 10 1/2 kr. coursiren; bey den Churfürstlichen Müntzstätten aber für das baierische halbe Pfund 12 fl. 13 1/2 kr. in Conventionsgeld bezahlt werden
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Ritratto della signora Teresa Mauri NunesRitratto della signora Teresa Mauri Nunes
IMAGE
MetsTeca
Europeana
Sechs Christliche Catholische, vnnd zu dieser zeit sehr nützliche predigen, in welchen schier die vornembste streittige puncten, vnnd sunst andere heylsame lehren tractiert werden ...Sechs Christliche Catholische, vnnd zu dieser zeit sehr nützliche predigen, in welchen schier die vornembste streittige puncten, vnnd sunst andere heylsame lehren tractiert werden ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Sein ist, Herr Welser, nun Die Frau von Stetten worden, Die dieses Licht der Welt als Langenmäntlin sah; Es gratuliren dann zu solchem Ehstand-Orden Drey Hertzen, so Der Braut an Blut und Freundschafft nahSein ist, Herr Welser, nun Die Frau von Stetten worden, Die dieses Licht der Welt als Langenmäntlin sah; Es gratuliren dann zu solchem Ehstand-Orden Drey Hertzen, so Der Braut an Blut und Freundschafft nah
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Six nunsSix nuns
IMAGE
University of Minnesota Libraries
DPLA
The nuns' hymnThe nuns' hymn
IMAGE
University of North Carolina at Chapel Hill
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
The nuns. [1970]The nuns. [1970]

Billy Rose Theatre Division. The New York Public Library
DPLA
Three NunsThree Nuns
IMAGE
Minnesota Historical Society
DPLA
Three nunsThree nuns
IMAGE
University of Wisconsin Digital Collections
DPLA
Tibetan Buddhist NunsTibetan Buddhist Nuns
IMAGE
St. Norbert College
DPLA
Tibetan Buddhist NunsTibetan Buddhist Nuns
IMAGE
St. Norbert College
DPLA
Tibetan Buddhist NunsTibetan Buddhist Nuns
IMAGE
St. Norbert College
DPLA
Two little nunsTwo little nuns

Boston College Libraries
DPLA
Two nunsTwo nuns
IMAGE
University of Minnesota Libraries
DPLA
Untitled (nuns)Untitled (nuns)
IMAGE
Minnesota Historical Society
DPLA
Urtheil eines altglaubigen Philosophen über die neumodischen Gedancken einiger Ueberklugen der heutigen Welt von der wunderbaren Heilungsart des Hochwürdigen Herrn Johann Joseph Gaßners freyresignirten Pfarrers zu Klösterl, nun geistlichen Raths und Hofkaplans Sr. Hochfürstl. Gnaden des Bischofs zu Regensburg ...Urtheil eines altglaubigen Philosophen über die neumodischen Gedancken einiger Ueberklugen der heutigen Welt von der wunderbaren Heilungsart des Hochwürdigen Herrn Johann Joseph Gaßners freyresignirten Pfarrers zu Klösterl, nun geistlichen Raths und Hofkaplans Sr. Hochfürstl. Gnaden des Bischofs zu Regensburg ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Verruf :Seiner Kurfürstl. Durchl. zu Pfalz-Baiern [et]c. ist mißfälligst zu vernehmen gestanden, welchergestalt aller Orten nicht nur sehr vielen unfähigen Bürgers- sondern auch derley Bauers-Kindern gestattet werde, unterschiedliche Handthierungen zu erlernen. Da nun dieselben nicht nur am Ende schlechte Meister, oder sogenannte Fretter und Stümper werden; dann, weil sie Unerfahrenheit halber mit Arbeit sich nicht ernähern können ...Verruf :Seiner Kurfürstl. Durchl. zu Pfalz-Baiern [et]c. ist mißfälligst zu vernehmen gestanden, welchergestalt aller Orten nicht nur sehr vielen unfähigen Bürgers- sondern auch derley Bauers-Kindern gestattet werde, unterschiedliche Handthierungen zu erlernen. Da nun dieselben nicht nur am Ende schlechte Meister, oder sogenannte Fretter und Stümper werden; dann, weil sie Unerfahrenheit halber mit Arbeit sich nicht ernähern können ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Verruf :Seiner Kurfürstl. Durchl. zu Pfalz-Baiern [et]c. ist mißfälligst zu vernehmen gestanden, welchergestalt aller Orten nicht nur sehr vielen unfähigen Bürgers- sondern auch derley Bauers-Kindern gestattet werde, unterschiedliche Handthierungen zu erlernen. Da nun dieselben nicht nur am Ende schlechte Meister, oder sogenannte Fretter und Stümper werden; dann, weil sie Unerfahrenheit halber mit Arbeit sich nicht ernähern können ...Verruf :Seiner Kurfürstl. Durchl. zu Pfalz-Baiern [et]c. ist mißfälligst zu vernehmen gestanden, welchergestalt aller Orten nicht nur sehr vielen unfähigen Bürgers- sondern auch derley Bauers-Kindern gestattet werde, unterschiedliche Handthierungen zu erlernen. Da nun dieselben nicht nur am Ende schlechte Meister, oder sogenannte Fretter und Stümper werden; dann, weil sie Unerfahrenheit halber mit Arbeit sich nicht ernähern können ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Vertheidigung der urspringlichen Freyheit und Im[m]edietät des von den Herren Grafen von Dillingen und Kyburg gestifteten und nun schon über fünfhundert Jahr in Kaiserlichem und des heiligen Röm. Reichs Schutz stehenden Gotteshaus Söflingen Ordinis S. Clara . .. :mit Beylagen Num. 1 - 63Vertheidigung der urspringlichen Freyheit und Im[m]edietät des von den Herren Grafen von Dillingen und Kyburg gestifteten und nun schon über fünfhundert Jahr in Kaiserlichem und des heiligen Röm. Reichs Schutz stehenden Gotteshaus Söflingen Ordinis S. Clara . .. :mit Beylagen Num. 1 - 63
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Vollständiges Kräuterbuch oder Das Buch über alle drey Reiche der Natur :erstens die Destillirkunst, sodann von Bäumen, Stauden, Hecken, Kräutern ... ; zweytens von allen Gattungen der Thiere ... ; alles in deutlichen Abbildungen mit Beschreibung ihrer Eigenschaften ...Vollständiges Kräuterbuch oder Das Buch über alle drey Reiche der Natur :erstens die Destillirkunst, sodann von Bäumen, Stauden, Hecken, Kräutern ... ; zweytens von allen Gattungen der Thiere ... ; alles in deutlichen Abbildungen mit Beschreibung ihrer Eigenschaften ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von GOttes Genaden, Wir Maximilian Emanuel, in Ob- und Nidern Bayrn, auch der Obern Pfaltz Hertzog, Pfaltz-Graff bey Rhein, deß Heiligen Roemis. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fuerst, Land-Graff zu Leuchtenberg, [et]c. ENtbieten allen und jeden Unseren Hof-Raths Praesidenten, Vice-Domen, Renthmeistern, Pflegern, Richtern, und deren Verwaltern, wie auch Castnern, Mauthnern- und ins gemain allen Unseren Beambten, dann nicht weniger Unseren lieben getreuen-Land-Staenden- und Unterthanen, Unsere Gnad- und Gruß zuvor: Und geben ihnen hiemit zuvernemmen, daß Wir bey gegenwaertigen sehr misslichen schnellen Laeuffen (die Ihnen, sambt, und sonders nun genugsamb vor Augen liegen) fuer ein unumbgaengliche hoche Nothdurfft erachtet, vor allem auff die Conservation- und Beschuetzung Unserer von GOtt anvertrauten Land- und Leuthen nachdrucklich zugedencken, und zu dem Ende nit nur in eigner hochen Persohn mit unserer Armada der angetroheten Gefahr zeitlichen entgegen zugehen, sondern auch an denen gesambten Land-Graenitzen solche Defensions-Anstalten gantz schleunigist vorkehren zulassen, wardurch mit Huelff, und Beystand GOttes Unsere liebe getreue Lands-Underthanen, und Insaessen ins gesambt, noch ferners bey dem ihrigen geschuetzet werden, und aller Lands-verderbliche Einfall abzuwenden seyn moechte ... :Geben in Unserer Haubt- und Residentz-Stadt Muenchen, den 26. October 1702. Ex Commissione Serenissimi Domini Ducis Electoris speciali.Von GOttes Genaden, Wir Maximilian Emanuel, in Ob- und Nidern Bayrn, auch der Obern Pfaltz Hertzog, Pfaltz-Graff bey Rhein, deß Heiligen Roemis. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fuerst, Land-Graff zu Leuchtenberg, [et]c. ENtbieten allen und jeden Unseren Hof-Raths Praesidenten, Vice-Domen, Renthmeistern, Pflegern, Richtern, und deren Verwaltern, wie auch Castnern, Mauthnern- und ins gemain allen Unseren Beambten, dann nicht weniger Unseren lieben getreuen-Land-Staenden- und Unterthanen, Unsere Gnad- und Gruß zuvor: Und geben ihnen hiemit zuvernemmen, daß Wir bey gegenwaertigen sehr misslichen schnellen Laeuffen (die Ihnen, sambt, und sonders nun genugsamb vor Augen liegen) fuer ein unumbgaengliche hoche Nothdurfft erachtet, vor allem auff die Conservation- und Beschuetzung Unserer von GOtt anvertrauten Land- und Leuthen nachdrucklich zugedencken, und zu dem Ende nit nur in eigner hochen Persohn mit unserer Armada der angetroheten Gefahr zeitlichen entgegen zugehen, sondern auch an denen gesambten Land-Graenitzen solche Defensions-Anstalten gantz schleunigist vorkehren zulassen, wardurch mit Huelff, und Beystand GOttes Unsere liebe getreue Lands-Underthanen, und Insaessen ins gesambt, noch ferners bey dem ihrigen geschuetzet werden, und aller Lands-verderbliche Einfall abzuwenden seyn moechte ... :Geben in Unserer Haubt- und Residentz-Stadt Muenchen, den 26. October 1702. Ex Commissione Serenissimi Domini Ducis Electoris speciali.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von GOttes Genaden, Wir Maximilian Emmanuel, in Ob: und Nidern Bayrn, auch der Oberen Pfaltz Hertzog, Pfaltz-Graf bey Rhein, deß Heiligen Roem. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fuerst, Land-Graf zu Leichtenberg, [et]c. [et]c. ENtbieten allen und jeden, so wol Unsern Hoch: und Nidern Kriegs-Officiern, als auch Beambten, denen dises Patent vorkombt, Unser Gnad und Gruß zuvor, und geben ihnen hiermit zuvernemmen, welcher massen in Zeit der zu Augmentierung Unserer Trouppen wider angefangnen Werbung, mit Unsern sonderbahr ungnaedigisten Mißfallen die Erfahrenheit nur all zu offt gegeben, daß von denen auffgebrachten Recrouten, mit Hindansetzung deß abgelegten Ayds, ohne alle Ursach, und zwar, deren nicht ein geringe Anzahl mainaydig: und Pflicht-vergessener Weiß außgerissen, fort: und durchgegangen, auch die Gelegenheiten und Schlueff darzu so vermessentlich gesucht, und endlich zu Werck gebracht, daß ihnen so gar die wolverwahrte Staett daran nicht hinderlich seyn moegen, Demnach nun aber zu kuenfftiger Verhuetung solch mainaydigen Außreissens, die unumbgaenglich hohe Nothturfft erfordern will, gegen denen so sich weiters also pflicht: und treuloß durchzugehen, anmassen: und understehen werden, nach aller Ungnad mit der Schaerpffe zuverfahren ... :Geben in Muenchen, den 12. September, Anno 1715. Ex Speciali Mandato Serenissimi Domini Ducis Electoris. I. M. Vellhorn.Von GOttes Genaden, Wir Maximilian Emmanuel, in Ob: und Nidern Bayrn, auch der Oberen Pfaltz Hertzog, Pfaltz-Graf bey Rhein, deß Heiligen Roem. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fuerst, Land-Graf zu Leichtenberg, [et]c. [et]c. ENtbieten allen und jeden, so wol Unsern Hoch: und Nidern Kriegs-Officiern, als auch Beambten, denen dises Patent vorkombt, Unser Gnad und Gruß zuvor, und geben ihnen hiermit zuvernemmen, welcher massen in Zeit der zu Augmentierung Unserer Trouppen wider angefangnen Werbung, mit Unsern sonderbahr ungnaedigisten Mißfallen die Erfahrenheit nur all zu offt gegeben, daß von denen auffgebrachten Recrouten, mit Hindansetzung deß abgelegten Ayds, ohne alle Ursach, und zwar, deren nicht ein geringe Anzahl mainaydig: und Pflicht-vergessener Weiß außgerissen, fort: und durchgegangen, auch die Gelegenheiten und Schlueff darzu so vermessentlich gesucht, und endlich zu Werck gebracht, daß ihnen so gar die wolverwahrte Staett daran nicht hinderlich seyn moegen, Demnach nun aber zu kuenfftiger Verhuetung solch mainaydigen Außreissens, die unumbgaenglich hohe Nothturfft erfordern will, gegen denen so sich weiters also pflicht: und treuloß durchzugehen, anmassen: und understehen werden, nach aller Ungnad mit der Schaerpffe zuverfahren ... :Geben in Muenchen, den 12. September, Anno 1715. Ex Speciali Mandato Serenissimi Domini Ducis Electoris. I. M. Vellhorn.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Genaden Wir Ferdinandt Maria in Obern und Nidern Bayrn auch der Obern Pfaltz Hertzog Pfaltzgraf bey Rhein ... Thuen kundt und zuwissen jedermännigklichen. Demnach ein geraume zeithero der Alte Rittermässige Adl in Unsern Landen an Adelichen Sitz unnd Hofmarchen mercklichen abgenommen und Wir nun von Unsern lieben getrewen LandtStänden der Ritterschafft und deß Adls bey jetzigem allgemainen Landtag gantz underthänigist ersucht worden ... durch ein offentliches LandtGesatz ... in so weith zuremediren damit der Ritterschafft und Adl bey solchen Adelichen an die Clöster milde Stifftungen oder andere unbefreyte Geist und Weltliche Händ verkaufften Gütern das EinstandtRecht verstattet werde ... :[Geben in Unserer Haupt- und Residentz-Statt München, den 20. Febr: Anno ain tausent sechß hundert neun und sechtzig]Von Gottes Genaden Wir Ferdinandt Maria in Obern und Nidern Bayrn auch der Obern Pfaltz Hertzog Pfaltzgraf bey Rhein ... Thuen kundt und zuwissen jedermännigklichen. Demnach ein geraume zeithero der Alte Rittermässige Adl in Unsern Landen an Adelichen Sitz unnd Hofmarchen mercklichen abgenommen und Wir nun von Unsern lieben getrewen LandtStänden der Ritterschafft und deß Adls bey jetzigem allgemainen Landtag gantz underthänigist ersucht worden ... durch ein offentliches LandtGesatz ... in so weith zuremediren damit der Ritterschafft und Adl bey solchen Adelichen an die Clöster milde Stifftungen oder andere unbefreyte Geist und Weltliche Händ verkaufften Gütern das EinstandtRecht verstattet werde ... :[Geben in Unserer Haupt- und Residentz-Statt München, den 20. Febr: Anno ain tausent sechß hundert neun und sechtzig]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Genaden Wir Maximilian Philipp in Ober: und Nidern Bayrn auch der Obern Pfaltz Hertzog Pfaltzgraff bey Rhein Landgraff zu Leuchtenberg Administrator deß Churfürstenthumbs Bayrn. Demnach wegen der nunmehr layder in der Statt Wienn derselben Vorstätten in Ob: und UnderOesterreich in Specie aber in dem Land Ob der Ennß wie ingleichem auch in dem gantzen Königreich Ungarn grassierenden Pest sichere Nachricht eingeloffen und nun zu Erhaltung deß allgemainen Wolstandts ein wachtsames Aug und Vorsorg zu tragen ist; als haben Wir Uns hiemit gnädigist entschlossen durch gegenwärtiges Proclama, die Handelschafften mit obberührten Stätten auch Ob: und UnderOesterreich derselben Territorien, und Enden für bannisiert und suspendiert zu declariren ... :München den 21. Septembris, Anno 1679. Ex Commissione Serenissimi Domini Ducis Administratoris SpecialiVon Gottes Genaden Wir Maximilian Philipp in Ober: und Nidern Bayrn auch der Obern Pfaltz Hertzog Pfaltzgraff bey Rhein Landgraff zu Leuchtenberg Administrator deß Churfürstenthumbs Bayrn. Demnach wegen der nunmehr layder in der Statt Wienn derselben Vorstätten in Ob: und UnderOesterreich in Specie aber in dem Land Ob der Ennß wie ingleichem auch in dem gantzen Königreich Ungarn grassierenden Pest sichere Nachricht eingeloffen und nun zu Erhaltung deß allgemainen Wolstandts ein wachtsames Aug und Vorsorg zu tragen ist; als haben Wir Uns hiemit gnädigist entschlossen durch gegenwärtiges Proclama, die Handelschafften mit obberührten Stätten auch Ob: und UnderOesterreich derselben Territorien, und Enden für bannisiert und suspendiert zu declariren ... :München den 21. Septembris, Anno 1679. Ex Commissione Serenissimi Domini Ducis Administratoris Speciali
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Genaden, Wir Maximilian Emanuel in Ob- und Nidern Bayrn auch der Obern Pfaltz Hertzog, Pfaltzgraf bey Rhein, deß H. Römischen Reichs Ertztruchseß und Churfürst ... Entbieten allen und jeden Unserm Hofraths-Praesidenten, Vitzethomben ... Unsern Grueß und Gnad zuvor; und weilen nun jedermenniglichen vorhin genuegsamb bewust ist, mit was underschidlichen schweren und gantz nothwendigen Außgaben Wir und Unser liebe getrewe Landschafft noch dermalen beladen seynd ...Von Gottes Genaden, Wir Maximilian Emanuel in Ob- und Nidern Bayrn auch der Obern Pfaltz Hertzog, Pfaltzgraf bey Rhein, deß H. Römischen Reichs Ertztruchseß und Churfürst ... Entbieten allen und jeden Unserm Hofraths-Praesidenten, Vitzethomben ... Unsern Grueß und Gnad zuvor; und weilen nun jedermenniglichen vorhin genuegsamb bewust ist, mit was underschidlichen schweren und gantz nothwendigen Außgaben Wir und Unser liebe getrewe Landschafft noch dermalen beladen seynd ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden Carl, Hertzog zu Würtemberg und Teck, ... Ihr habt aus dem sub dato 16. Septembr. c. a. erlassenen Hoch-Fürstl. General-Rescript des mehrern zu ersehen gehabt, aus was vor dringenden Ursachen Wir gnädigst bewogen worden, bey Unsern treu-gehorsamsten Prälaten und Landschafft um einige Augmentation der nun nach dem letztern Land-Tags-Abschied auszuschreibenden Winter-Anlaag gnädigst anzusinnen ... :[Stutgardt, den 18. Decembr. 1744.]Von Gottes Gnaden Carl, Hertzog zu Würtemberg und Teck, ... Ihr habt aus dem sub dato 16. Septembr. c. a. erlassenen Hoch-Fürstl. General-Rescript des mehrern zu ersehen gehabt, aus was vor dringenden Ursachen Wir gnädigst bewogen worden, bey Unsern treu-gehorsamsten Prälaten und Landschafft um einige Augmentation der nun nach dem letztern Land-Tags-Abschied auszuschreibenden Winter-Anlaag gnädigst anzusinnen ... :[Stutgardt, den 18. Decembr. 1744.]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden Carl, Herzog zu Würtemberg und Teck, ... Lieber Getreuer ! Wir haben Uns des mehrern gehorsamst vortragen lassen, wie sich ... allerhand fremde Bettler, Vaganten und Jauner-Gesindel in Unserm Herzogthum und Landen in grosser Anzahl eingefunden, ... Wann Wir nun ... resolviret, ... hinwiederum einen General-Straiff in Unsern Landen, ... mit Zuziehung der Miliz, ... vorgenommen werden solle; ... :Stutgart, den 13. October 1750 ; Ex speciali ResolutioneVon Gottes Gnaden Carl, Herzog zu Würtemberg und Teck, ... Lieber Getreuer ! Wir haben Uns des mehrern gehorsamst vortragen lassen, wie sich ... allerhand fremde Bettler, Vaganten und Jauner-Gesindel in Unserm Herzogthum und Landen in grosser Anzahl eingefunden, ... Wann Wir nun ... resolviret, ... hinwiederum einen General-Straiff in Unsern Landen, ... mit Zuziehung der Miliz, ... vorgenommen werden solle; ... :Stutgart, den 13. October 1750 ; Ex speciali Resolutione
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden Eberhard Ludwig, Hertzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, des heil. Römischen Reichs ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue. Demnach bey dißmahliger Versammlung des Bevollmächtigten Grössern Ausschusses, nach Maasgab der in dem Sommer-Convent Anni 1727 beschehenen resp. gnädigst und unterthänigster Verabschiedung es darauf ankommt, daß zu Bestreitung der Crayß- und anderer Militair-Praestandorum, Eine Extraordinari-Umlag in dem Quanto Einer gantzen Jahrs-Steuer in das Land ausgeschrieben und repartirt werden solle; Und es nun nach letzt-revidirtem Landschafftl. Steuer-Fuß Eurem gnädigst anvertrauten Amt fl. kr. hlr. daran betrifft, wovon die erste Terz gleich nach Insinuation dieses, die andere auf den 1. Martii, die dritte auf den 1. April des lauffenden 1729ten Jahrs, samt denen biß ad ult. Octobris vorigen Jahrs verbliebenen Extra-ordinari-Restanten ... :[Ludwigsburg den 31. Jan. 1729]Von Gottes Gnaden Eberhard Ludwig, Hertzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, des heil. Römischen Reichs ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue. Demnach bey dißmahliger Versammlung des Bevollmächtigten Grössern Ausschusses, nach Maasgab der in dem Sommer-Convent Anni 1727 beschehenen resp. gnädigst und unterthänigster Verabschiedung es darauf ankommt, daß zu Bestreitung der Crayß- und anderer Militair-Praestandorum, Eine Extraordinari-Umlag in dem Quanto Einer gantzen Jahrs-Steuer in das Land ausgeschrieben und repartirt werden solle; Und es nun nach letzt-revidirtem Landschafftl. Steuer-Fuß Eurem gnädigst anvertrauten Amt fl. kr. hlr. daran betrifft, wovon die erste Terz gleich nach Insinuation dieses, die andere auf den 1. Martii, die dritte auf den 1. April des lauffenden 1729ten Jahrs, samt denen biß ad ult. Octobris vorigen Jahrs verbliebenen Extra-ordinari-Restanten ... :[Ludwigsburg den 31. Jan. 1729]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden Eberhard Ludwig, Herzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, deß heil. Römischen Reichs ... Lieber Getreuer! Nachdem leyder! nun einige Jahr her in Unserem Hertzogthum und Landen fast viele grosse und gefährliche Feuers-Brünsten entstanden, so daß gantze Flecken, Dörffer, Höfe und Mühlen mit Erbarmungs-würdigem Schaden unserer Unterthanen, gantz oder doch zum Theil in die Aschen gelegt, und bey denen mehisten ausfindig gemachet worden, daß Unserer Haupt-Feuer-Ordnung so wenig, als andern mehreren General Edicten, weder vor, noch in denen Feuers-Brunsten ein solches Genügen geschehen, wie es die Nothdurfft erfordert solchem vorzubauen, oder auch durch löschen das weiters um sich greiffende Feuer zu verhindern, so folglich auch wie nicht allein die Caminen und Schlothen nicht so eingerichtet sind, daß sie nicht leicht Feuer fangen können ... :[Ludwigsburg, den 2. Januar 1728]Von Gottes Gnaden Eberhard Ludwig, Herzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, deß heil. Römischen Reichs ... Lieber Getreuer! Nachdem leyder! nun einige Jahr her in Unserem Hertzogthum und Landen fast viele grosse und gefährliche Feuers-Brünsten entstanden, so daß gantze Flecken, Dörffer, Höfe und Mühlen mit Erbarmungs-würdigem Schaden unserer Unterthanen, gantz oder doch zum Theil in die Aschen gelegt, und bey denen mehisten ausfindig gemachet worden, daß Unserer Haupt-Feuer-Ordnung so wenig, als andern mehreren General Edicten, weder vor, noch in denen Feuers-Brunsten ein solches Genügen geschehen, wie es die Nothdurfft erfordert solchem vorzubauen, oder auch durch löschen das weiters um sich greiffende Feuer zu verhindern, so folglich auch wie nicht allein die Caminen und Schlothen nicht so eingerichtet sind, daß sie nicht leicht Feuer fangen können ... :[Ludwigsburg, den 2. Januar 1728]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden Friedrich Eugen, Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Aus der Anlage werdet Ihr mit mehrererm erleben, was von dem jüngsthin zu Augspurg versammelt gewesenen schwäbischen Kreis-Convente, wegen Abstellung der zu schwer beladenen Güterwägen, beschlossen worden ist. Da Wir nun die von dem Kreise in dieser Angelegenheit gemachte Verordnung auch in Unsern Herzogl. Landen in Vollzug gebracht wissen wollen; so wird Euch andurch aufegegeben, dieses Patent sogleich gehörig publiciren, und sodann an den gewöhnlichen Orten affigiren zu lassen, demnächst Eures Orts alle pflichtschuldigste Sorge zu tragen, daß sich von jedermann ... :[Stuttgart, den 20. Dec. 1797]Von Gottes Gnaden Friedrich Eugen, Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Aus der Anlage werdet Ihr mit mehrererm erleben, was von dem jüngsthin zu Augspurg versammelt gewesenen schwäbischen Kreis-Convente, wegen Abstellung der zu schwer beladenen Güterwägen, beschlossen worden ist. Da Wir nun die von dem Kreise in dieser Angelegenheit gemachte Verordnung auch in Unsern Herzogl. Landen in Vollzug gebracht wissen wollen; so wird Euch andurch aufegegeben, dieses Patent sogleich gehörig publiciren, und sodann an den gewöhnlichen Orten affigiren zu lassen, demnächst Eures Orts alle pflichtschuldigste Sorge zu tragen, daß sich von jedermann ... :[Stuttgart, den 20. Dec. 1797]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden Maximilian Christoph, Bischoff zu Constanz ... Ludwig Eugen, Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Den Hoch- und Löbl. Ständen wird noch erinnerlich seyn, daß auf dem lezten allgemeinen Kreis-Konvent, zur Erleichterung der Mannschafts-Aufstellung für das Quintuplum beschlossen worden ist, ein Freicorps von Tausend Mann Infanterie auf Kosten der Kreis-Kasse zu errichten. Nachdem nun inzwischen die von Hochfürstlichen Kreis-Ausschreib-Amts wegen gepflogene Unterhandlungen zu Vollziehung dieses Kreis-Schlusses so weit gediehen sind ... :[... den 19. Januar 1795]Von Gottes Gnaden Maximilian Christoph, Bischoff zu Constanz ... Ludwig Eugen, Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Den Hoch- und Löbl. Ständen wird noch erinnerlich seyn, daß auf dem lezten allgemeinen Kreis-Konvent, zur Erleichterung der Mannschafts-Aufstellung für das Quintuplum beschlossen worden ist, ein Freicorps von Tausend Mann Infanterie auf Kosten der Kreis-Kasse zu errichten. Nachdem nun inzwischen die von Hochfürstlichen Kreis-Ausschreib-Amts wegen gepflogene Unterhandlungen zu Vollziehung dieses Kreis-Schlusses so weit gediehen sind ... :[... den 19. Januar 1795]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden, Eberhard Ludwig, Hertzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, des Heil. Römischen Reichs ... Unsern Gruß zuvor Liebe Getreue. Demnach bey dem in letzt abgewichenem Winter allhier versammlet gewesenen bevollmächtigten Grössern Ausschuß, auff die deßhalben eingelossene Special-Gewält die Verabschiedung respective gnädigst und unterthänigst dahin beschehen, daß wegen gäntzlicher Cessirung des Dreyßigsten Einzugs, zu Bestreitung der jetztmahligen Sommerlichen Crayß- und anderere Militair-Praestandorum, wiederum eine Extraordinari-Umlaag in dem Quanto Einer gantzen Jahrs-Steuer in das Land ausgeschrieben und repartirt werden solle: Und es nun daran ... :[Stuttgart, den 26. Junii 1724]Von Gottes Gnaden, Eberhard Ludwig, Hertzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, des Heil. Römischen Reichs ... Unsern Gruß zuvor Liebe Getreue. Demnach bey dem in letzt abgewichenem Winter allhier versammlet gewesenen bevollmächtigten Grössern Ausschuß, auff die deßhalben eingelossene Special-Gewält die Verabschiedung respective gnädigst und unterthänigst dahin beschehen, daß wegen gäntzlicher Cessirung des Dreyßigsten Einzugs, zu Bestreitung der jetztmahligen Sommerlichen Crayß- und anderere Militair-Praestandorum, wiederum eine Extraordinari-Umlaag in dem Quanto Einer gantzen Jahrs-Steuer in das Land ausgeschrieben und repartirt werden solle: Und es nun daran ... :[Stuttgart, den 26. Junii 1724]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden, Eberhard Ludwig, Hertzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, und des Heil. Römischen Reichs ... Unsern Gruß zuvor; Liebe Getreue! Demnach Wir Uns mit Unserer Treugehorsamsten Praelaten und Landschafft allhier versammelten Bevollmächtigten Grössern Auschuß respective gnädigst und unterthänigst verabschiedet, zu Bestreitung der gegenwärtigen Crayß- und anderer nöthigen Praestandorum, eine Extra-ordinari- Umlag auff den Winter von Drey Vierteln einer Jahrs-Steuer umzuschlagen, und in das Land zum Einzug repartiren zu lassen; Und es nun daran nach jüngst revidirtem Landschafftlichem Fuß Eurem gnädigst avertrauten Amt ... betrifft, wovon die eine Terz gleich nach gemachter Repartition, die andere auff den 1. Febr. ... :[Stuttgart den 5. Decembr. 1722]Von Gottes Gnaden, Eberhard Ludwig, Hertzog zu Würtemberg und Teck ... Der Römisch-Kayserl. Majestät, und des Heil. Römischen Reichs ... Unsern Gruß zuvor; Liebe Getreue! Demnach Wir Uns mit Unserer Treugehorsamsten Praelaten und Landschafft allhier versammelten Bevollmächtigten Grössern Auschuß respective gnädigst und unterthänigst verabschiedet, zu Bestreitung der gegenwärtigen Crayß- und anderer nöthigen Praestandorum, eine Extra-ordinari- Umlag auff den Winter von Drey Vierteln einer Jahrs-Steuer umzuschlagen, und in das Land zum Einzug repartiren zu lassen; Und es nun daran nach jüngst revidirtem Landschafftlichem Fuß Eurem gnädigst avertrauten Amt ... betrifft, wovon die eine Terz gleich nach gemachter Repartition, die andere auff den 1. Febr. ... :[Stuttgart den 5. Decembr. 1722]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden, Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niedern-Bayern, auch der Obern Pfaltz Herzog, Pfaltz-Graf bey Rhein, des H. R. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fürst ... Entbieten allen und jeden ... Unseren Gruß und Gnad zuvor: Und fügen ihnen hiemit zu wissen, welchergestalten Wir den gnädigsten Entschluß gefasset haben, daß von nun an, und in Zukunfft, umb all bißhero eingeschlichenen Ublen zu steuren: und deren dem Diebstahl: Mord: so anderen höchst-verbännten Frevel-Thaten ergebenen liederlichen Leuthen sich zugewendeten Vortheilen ... zu verschaffen ... :Geben in Unserer Haupt- und Residentz-Stadt München den 20.sten Monaths Mertzen des 1747.sten JahrsVon Gottes Gnaden, Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niedern-Bayern, auch der Obern Pfaltz Herzog, Pfaltz-Graf bey Rhein, des H. R. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fürst ... Entbieten allen und jeden ... Unseren Gruß und Gnad zuvor: Und fügen ihnen hiemit zu wissen, welchergestalten Wir den gnädigsten Entschluß gefasset haben, daß von nun an, und in Zukunfft, umb all bißhero eingeschlichenen Ublen zu steuren: und deren dem Diebstahl: Mord: so anderen höchst-verbännten Frevel-Thaten ergebenen liederlichen Leuthen sich zugewendeten Vortheilen ... zu verschaffen ... :Geben in Unserer Haupt- und Residentz-Stadt München den 20.sten Monaths Mertzen des 1747.sten Jahrs
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Von Gottes Gnaden, Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niedern-Bayern, auch der Obern Pfaltz Herzog, Pfaltz-Graf bey Rhein, des H. R. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fürst, Landgraf zu Leuchtenberg, [et]c. [et]c. Entbieten all und jeden Unsern Hof-Raths-Praesidenten, Vice-Praesidenten, Vicedomen, Cantzlern und Räthen ... Unseren Gruß und Gnad zuvor: Uns ist annoch in frischer Gedächtnuß, was Wir erst unterm 27isten Octobris vorigen Jahrs wegen Errichtung deren dem Publico so nöthig als nutzlicher Land-Manufakturen für eine Verordnung haben ergehen lassen. Gleichwie Wir nun auf diesen gefaßten Gnädigisten Entschluß ... noch allerdings unabänderlich beharren, so haben Wir ... zuförderist für nöthig zu seyn ermessen ... :Geben in Unser Residentz-Stadt München den 2. Mertz 1747.Von Gottes Gnaden, Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niedern-Bayern, auch der Obern Pfaltz Herzog, Pfaltz-Graf bey Rhein, des H. R. Reichs Ertz-Truchseß, und Chur-Fürst, Landgraf zu Leuchtenberg, [et]c. [et]c. Entbieten all und jeden Unsern Hof-Raths-Praesidenten, Vice-Praesidenten, Vicedomen, Cantzlern und Räthen ... Unseren Gruß und Gnad zuvor: Uns ist annoch in frischer Gedächtnuß, was Wir erst unterm 27isten Octobris vorigen Jahrs wegen Errichtung deren dem Publico so nöthig als nutzlicher Land-Manufakturen für eine Verordnung haben ergehen lassen. Gleichwie Wir nun auf diesen gefaßten Gnädigisten Entschluß ... noch allerdings unabänderlich beharren, so haben Wir ... zuförderist für nöthig zu seyn ermessen ... :Geben in Unser Residentz-Stadt München den 2. Mertz 1747.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
WIR Burgermeistere und Rath der Statt Nürmberg, Nach dem Wir bißhero mit sonderbarem Mißfallen erfahren, daß bey diesen gefährlichen Zeiten, sich nicht allein Viel allhier Unterhaltene, aber nun mehr abgedackte und Caßierte, sondern auch andere frembde Soldaten und Herrnlose Personen, so weder bürger oder Innwohner sind, noch allhie zu wohnen vergunst haben, in grosser anzahl, mit all den jhrigen, ohne erlangten Unsern Consens, nicht allein bey Unsern Burgern und Schutzverwandten, in hiesiger Statt, wie auch zu Wehrd, im Gostenhof, den umbligenden Gärten und andern Unsern an- und zugehörigen Aemptern, Flecken und Dörffern, eingeschlaicht, und noch täglichs einschlaichen ... :Decretum in Senatu 23 Martij, 1624WIR Burgermeistere und Rath der Statt Nürmberg, Nach dem Wir bißhero mit sonderbarem Mißfallen erfahren, daß bey diesen gefährlichen Zeiten, sich nicht allein Viel allhier Unterhaltene, aber nun mehr abgedackte und Caßierte, sondern auch andere frembde Soldaten und Herrnlose Personen, so weder bürger oder Innwohner sind, noch allhie zu wohnen vergunst haben, in grosser anzahl, mit all den jhrigen, ohne erlangten Unsern Consens, nicht allein bey Unsern Burgern und Schutzverwandten, in hiesiger Statt, wie auch zu Wehrd, im Gostenhof, den umbligenden Gärten und andern Unsern an- und zugehörigen Aemptern, Flecken und Dörffern, eingeschlaicht, und noch täglichs einschlaichen ... :Decretum in Senatu 23 Martij, 1624
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Wahrhaffte und Actenmäßige Species Facti In Sachen Fräulein Marien Sophien von Erffa Beklagtin, nun Appellantin contra Frauen Margarethen Heesen Eleonoren von Bernstein Klägerin ... :eine ... zugefallene Erbschaffts-Portion betreffendWahrhaffte und Actenmäßige Species Facti In Sachen Fräulein Marien Sophien von Erffa Beklagtin, nun Appellantin contra Frauen Margarethen Heesen Eleonoren von Bernstein Klägerin ... :eine ... zugefallene Erbschaffts-Portion betreffend
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
WendUnmuth, Der ... Theil :Darinn allerhand höfliche vnd lustige Historien, Schimpffreden, Beyspielen vnd Gleichnuß begrieffen, nun mehr auffs new widerumb vbersehen, vnnd in vier vnderschiedene Theil auß alten vnnd newen probierten Scribenten abgetheilet, vnnd trewlichen zusammen gezogen. 5, Darinnen zwey hundert, Sechszig vnd neun höfflicher, züchtiger, vnd lustiger Historien, Schimpffreden vnd Gleichnuß begrieffen: auß Alten vnd Newen Gelehrter Männer schrifften auch eigner Erfahrung Geschichten gezogen ...WendUnmuth, Der ... Theil :Darinn allerhand höfliche vnd lustige Historien, Schimpffreden, Beyspielen vnd Gleichnuß begrieffen, nun mehr auffs new widerumb vbersehen, vnnd in vier vnderschiedene Theil auß alten vnnd newen probierten Scribenten abgetheilet, vnnd trewlichen zusammen gezogen. 5, Darinnen zwey hundert, Sechszig vnd neun höfflicher, züchtiger, vnd lustiger Historien, Schimpffreden vnd Gleichnuß begrieffen: auß Alten vnd Newen Gelehrter Männer schrifften auch eigner Erfahrung Geschichten gezogen ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Wir Friderich der Zweite, von Gottes Gnaden, Herzog zu Württemberg, des heil. Römischen Reiches Erz-Banner und Churfürst ... entbieten allen Unsern lieben und getreuen Dienern und Unterthanen Unsern gnädigen Gruß, und geben denselben zu erkennen: Nachdem Seine Römisch Kaiserliche Majestät dem unter Mitwirkung der hohen vermittelnden Mäche zu Stande gekommenen Schlusse der ausserordentlichen Reichs-Deputation und allgemeinen Reichs-Versammlung, die endliche Vollziehung des Lüneviller Friedens betreffend, unterm April nun auch die allerhöchste Genehmigung ertheilt haben, und sodann Uns und Unsern Nachkommen am Regimente die Chur-Würde nebst allen damit verbundenen Vorrechten übertragen worden: So wird dieses hiedurch öffentlich bekannt gemacht, und indem Wir zur allgemeinen Feier dieses, wie für Uns und Unser Churfürstliches Haus ... :[Stuttgart, den ... April 1803]Wir Friderich der Zweite, von Gottes Gnaden, Herzog zu Württemberg, des heil. Römischen Reiches Erz-Banner und Churfürst ... entbieten allen Unsern lieben und getreuen Dienern und Unterthanen Unsern gnädigen Gruß, und geben denselben zu erkennen: Nachdem Seine Römisch Kaiserliche Majestät dem unter Mitwirkung der hohen vermittelnden Mäche zu Stande gekommenen Schlusse der ausserordentlichen Reichs-Deputation und allgemeinen Reichs-Versammlung, die endliche Vollziehung des Lüneviller Friedens betreffend, unterm April nun auch die allerhöchste Genehmigung ertheilt haben, und sodann Uns und Unsern Nachkommen am Regimente die Chur-Würde nebst allen damit verbundenen Vorrechten übertragen worden: So wird dieses hiedurch öffentlich bekannt gemacht, und indem Wir zur allgemeinen Feier dieses, wie für Uns und Unser Churfürstliches Haus ... :[Stuttgart, den ... April 1803]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Wir Karl Theodor, von Gottes Gnaden Pfalzgraf bey Rhein, Herzog in Ober- und Nieder-Baiern, des Heil. Römischen Reichs Erztruchseß, und Kurfürst ... Entbieten männiglich Unsern Gruß und Gnade zuvor. Wir haben auf verschiedene darüber eingezogene räthliche Gutachten für gut befunden, und beschlossen, Unsere Pfalz-Neuburgische und Sulzbachische Lande, mit den Baierischen und Oberpfälzischen, nachdeme sie nun alle unter Uns, als ihrem höchsten Oberhaupte, wieder mit einander vereiniget sind, in den allgemeinen Landesgesetzen ...Wir Karl Theodor, von Gottes Gnaden Pfalzgraf bey Rhein, Herzog in Ober- und Nieder-Baiern, des Heil. Römischen Reichs Erztruchseß, und Kurfürst ... Entbieten männiglich Unsern Gruß und Gnade zuvor. Wir haben auf verschiedene darüber eingezogene räthliche Gutachten für gut befunden, und beschlossen, Unsere Pfalz-Neuburgische und Sulzbachische Lande, mit den Baierischen und Oberpfälzischen, nachdeme sie nun alle unter Uns, als ihrem höchsten Oberhaupte, wieder mit einander vereiniget sind, in den allgemeinen Landesgesetzen ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Wir Valentin, durch göttliche Erbarmung und des heiligen apostol. Stuhles Gnade Bischof von Regensburg, entbieten der gesammten hochwürdigen Clerus Unsers Bisthums Gruß und Segen in dem Herrn. Wir gedenken, da es nun endlich die Zeitverhälntisse einmal estatten, im kommenden Sommer Euch, geliebte Mitbrüder! um Uns zu versammeln, ... :Regensburg den 25. Februar 1849Wir Valentin, durch göttliche Erbarmung und des heiligen apostol. Stuhles Gnade Bischof von Regensburg, entbieten der gesammten hochwürdigen Clerus Unsers Bisthums Gruß und Segen in dem Herrn. Wir gedenken, da es nun endlich die Zeitverhälntisse einmal estatten, im kommenden Sommer Euch, geliebte Mitbrüder! um Uns zu versammeln, ... :Regensburg den 25. Februar 1849
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Wir der Hochlöblichsten im Müntzwesen Correspondirenten deß Fränckischen Bayrischen und Schwäbischen Craissen Fürsten und Stände Nachdeme uns abermahls von unsern ... ordinari Probationtag in Regenspurg abgeordneten MüntzRäthen underthänige Relation beschehen wie daß über hiebevorn nun zum öfftern verrufene ... MüntzSorten sich abermahln ... zu mercklichen betrug und schaden deß gemeinen Manns untergeschoben werden wollen ... :Datum Regenspurg, den 5/15 Octobris, Anno 1618.Wir der Hochlöblichsten im Müntzwesen Correspondirenten deß Fränckischen Bayrischen und Schwäbischen Craissen Fürsten und Stände Nachdeme uns abermahls von unsern ... ordinari Probationtag in Regenspurg abgeordneten MüntzRäthen underthänige Relation beschehen wie daß über hiebevorn nun zum öfftern verrufene ... MüntzSorten sich abermahln ... zu mercklichen betrug und schaden deß gemeinen Manns untergeschoben werden wollen ... :Datum Regenspurg, den 5/15 Octobris, Anno 1618.
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Zum Gedächtnisse eines der schönsten Tage von Fürstenfeld-Bruck, nämlich des 11. Junius im Jahre 1826 :[I: Das Fest des Tages ; II. Das Wort zum Feste des Tages: Von des Priesters Würde und Lohne, geprediget zur feyerlichen Primiz des Hochwürdigen Herrn Karl Pruggmayer in der vormal. Kloster- nun königl. Hofkirche zu Fürstenfeld]Zum Gedächtnisse eines der schönsten Tage von Fürstenfeld-Bruck, nämlich des 11. Junius im Jahre 1826 :[I: Das Fest des Tages ; II. Das Wort zum Feste des Tages: Von des Priesters Würde und Lohne, geprediget zur feyerlichen Primiz des Hochwürdigen Herrn Karl Pruggmayer in der vormal. Kloster- nun königl. Hofkirche zu Fürstenfeld]
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
Zweyhundert-Jähriges Jahr-Gedächtnuß Auf Des Hochgelehrten Herrn D. Martini Lutheri Todes-Fall :Welcher sich zugetragen, in dem 64. Jahr seines Alters, zu Eißleben in seinem Vatterland A. 1546. am Donnerstag nach Valentini den 18. Hornung Morgends um 3. Uhr ; Nun aber den 20. gedachten Monats A. 1746. als am Sonntag Quinquagesimae, zu Straßburg, in der Pfarr-Kirchen zu Sanct Johann, erneuert, Und in einer Predigt, bey zahlreicher Versammlung des Volcks, verschiedener Religionen, gehaltenZweyhundert-Jähriges Jahr-Gedächtnuß Auf Des Hochgelehrten Herrn D. Martini Lutheri Todes-Fall :Welcher sich zugetragen, in dem 64. Jahr seines Alters, zu Eißleben in seinem Vatterland A. 1546. am Donnerstag nach Valentini den 18. Hornung Morgends um 3. Uhr ; Nun aber den 20. gedachten Monats A. 1746. als am Sonntag Quinquagesimae, zu Straßburg, in der Pfarr-Kirchen zu Sanct Johann, erneuert, Und in einer Predigt, bey zahlreicher Versammlung des Volcks, verschiedener Religionen, gehalten
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Daߜ von den Glaubigen durch Christum abgewendete und auff den Unglaubigen ligende Göttl. Gericht :In vier Predigten einfältig betrachtet˜Daߜ von den Glaubigen durch Christum abgewendete und auff den Unglaubigen ligende Göttl. Gericht :In vier Predigten einfältig betrachtet
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Derœ 103. Psalm, Nun lob mein Seel den Herren, etc. :in einer absonderlichen Melodey componirt, &c. und bey Deß Hoch- und Wolgebornen Herrn, Herrn Gall, Freyherrn von Räcknitz, etc. Hochansehlicher Beerdigung zu musiciren angestellt˜Derœ 103. Psalm, Nun lob mein Seel den Herren, etc. :in einer absonderlichen Melodey componirt, &c. und bey Deß Hoch- und Wolgebornen Herrn, Herrn Gall, Freyherrn von Räcknitz, etc. Hochansehlicher Beerdigung zu musiciren angestellt
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Derœ durch Gott vollkommne, nun aber in Gott ruhende Hochwürdige in Gott, Hochedelgebohrne Herr, Herr Nivard, des hochlöblichen Klosters Walderbach aus dem befreyten Cisterzerorden würdigster Abt ...˜Derœ durch Gott vollkommne, nun aber in Gott ruhende Hochwürdige in Gott, Hochedelgebohrne Herr, Herr Nivard, des hochlöblichen Klosters Walderbach aus dem befreyten Cisterzerorden würdigster Abt ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Derœ in denen durch die Silberglätt bestrichenen Weinen verborgene, nun aber entlarfte Mercurius, samt einer daher entstandenen Colica Spasmodica und Paresi˜Derœ in denen durch die Silberglätt bestrichenen Weinen verborgene, nun aber entlarfte Mercurius, samt einer daher entstandenen Colica Spasmodica und Paresi
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Dieœ Ueberschwengliche Erkentniß Jesu Christi :In einigen Betrachtungen über verschiedene Sprüche der heiligen Schrift zu eigner Erbauung erwogen, und nun Zu allgemeiner Beförderung der Erkentniß Jesu Christi Mit einer auf den jetzigen Zustand der Kirchen gerichteten Vorrede nebst einem Anhange und nöthigem Register in Druck gegeben˜Dieœ Ueberschwengliche Erkentniß Jesu Christi :In einigen Betrachtungen über verschiedene Sprüche der heiligen Schrift zu eigner Erbauung erwogen, und nun Zu allgemeiner Beförderung der Erkentniß Jesu Christi Mit einer auf den jetzigen Zustand der Kirchen gerichteten Vorrede nebst einem Anhange und nöthigem Register in Druck gegeben
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Dieœ Von Anbegin der Welt für unmöglich gehaltene, Nun aber Durch die Gnade Gottes Und Emsiges Nachforschen in Möglichkeit gebrachte Quadratur des Circkuls :Das ist: Wahre, wohlgegründete und unwidersprechliche Proportion Des Umkreises zu dessen Diameter ...˜Dieœ Von Anbegin der Welt für unmöglich gehaltene, Nun aber Durch die Gnade Gottes Und Emsiges Nachforschen in Möglichkeit gebrachte Quadratur des Circkuls :Das ist: Wahre, wohlgegründete und unwidersprechliche Proportion Des Umkreises zu dessen Diameter ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Einœ Nützliches vnd Tröstlichs Regiment wider die Pestilentz vnd gifftig Pestilentzisch Feber, die Schweissucht genant, Vnd sonst mancherley gifftige vnd tödtliche Kranckheit˜Einœ Nützliches vnd Tröstlichs Regiment wider die Pestilentz vnd gifftig Pestilentzisch Feber, die Schweissucht genant, Vnd sonst mancherley gifftige vnd tödtliche Kranckheit
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Einœ Summarischer vergriff der Christlichen lehre und Religion, die man zu Strasburg hat nun in die XXVIII. jar gelehret :Mit Einer antwort der Prediger daselbet auff ein Lesterschrifft, in deren sie des Münsterischen geistes und lehre ... beschuldiget werden ...˜Einœ Summarischer vergriff der Christlichen lehre und Religion, die man zu Strasburg hat nun in die XXVIII. jar gelehret :Mit Einer antwort der Prediger daselbet auff ein Lesterschrifft, in deren sie des Münsterischen geistes und lehre ... beschuldiget werden ...
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
˜Laœ Fontana Della Crvsca Overo; Il Dizzionario Italiano-Tedesco E Tedesco-Italiano :Aumentato, corretto & ac centuato per tutto, con somma diligenza, In Qvesta Qvarta Editione, dall' Autor proprio; cioè da Nicolo Di Castelli = Das ist: Italiänisch-Teutsches und Teutsch-Italiänisches Sprach- und Wörter-Buch, Zu gründlicher Erlernung der Italiänischen Sprache, denen Teutschen zum besten ehemahls verfertiget : nun aber mit grossem Fleiß vermehret und verbessert, auch durch und durch accentuiret, In dieser vierdten Edition von dem Autore selbst Nicolao von Castelli˜Laœ Fontana Della Crvsca Overo; Il Dizzionario Italiano-Tedesco E Tedesco-Italiano :Aumentato, corretto & ac centuato per tutto, con somma diligenza, In Qvesta Qvarta Editione, dall' Autor proprio; cioè da Nicolo Di Castelli = Das ist: Italiänisch-Teutsches und Teutsch-Italiänisches Sprach- und Wörter-Buch, Zu gründlicher Erlernung der Italiänischen Sprache, denen Teutschen zum besten ehemahls verfertiget : nun aber mit grossem Fleiß vermehret und verbessert, auch durch und durch accentuiret, In dieser vierdten Edition von dem Autore selbst Nicolao von Castelli
TEXT
Bayerische Staatsbibliothek
Europeana
1 - 200 (Total Results 35599)>>